Fehlalarm in Neubiberg

Kamin löst Einsatz im Altenheim aus

Neubiberg - 70 Feuerwehrleute rückten zum Altenheim an. Ein Feuer mussten sie nicht löschen. Ein Kamin war schuld am Einsatz. 

Mit rund 70 Einsatzkräften sind die Feuerwehren aus Neubiberg und Ottobrunn am Donnerstagmorgen zu einem vermeintlichen Brand in einem Neubiberger Altenheim ausgerückt. 

Ein Nachbar hatte Rauch aus einem der Zimmer des Seniorenheims „Feuerbach“ aufsteigen sehen und gegen 7 Uhr die Feuerwehr alarmiert. Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Die Rauchschwaden stiegen nicht aus einem Fenster, sondern einem Kamin auf.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wir sind 70 Jahre alt und wir heiraten!
Nach 23 Jahren haben sie sich getraut: Georg Becker und Ursula Kober-Becker haben in Schäftlarn geheiratet – mit über 70 Jahren. Sie wollen anderen Älteren Mut machen. 
Wir sind 70 Jahre alt und wir heiraten!
18.000 Euro Blechschaden 
Einen kurzen Moment lang nicht aufgepasst - schon waren 18.000 Euro Schaden angerichtet.
18.000 Euro Blechschaden 
Polizei klingelt betrunkenen Unfallfahrer raus
Ein Zeuge hat der Polizei geholfen, eine Unfallflucht schnell zu klären. Der Fahrer war auch noch betrunken.
Polizei klingelt betrunkenen Unfallfahrer raus
Motorradfahrer bricht sich beide Beine
Beide Unterschenkel hat sich ein Motorradfahrer bei einem Unfall bei Straßlach gebrochen.
Motorradfahrer bricht sich beide Beine

Kommentare