+
Mit Schaum erstickt die Feuerwehr die Flammen.

Immens hoher Schaden

Einsatzkräfte in Lebensgefahr: Feuer lässt Carport einstürzen - weil Buben mit Feuerwerk zündelten

  • schließen

In Neubiberg bei München ist am Neujahrstag ein Carport samt vier Autos abgebrannt. Der Schaden ist immens - weil zwei Buben mit Feuerwerk gezündelt haben!

Update, 2. Januar, 14.55 Uhr: Zwei Buben haben den Brand ausgelöst, mit Feuerwerkskörpern! Bereits bei den Löscharbeiten in der Ulfilasstraße ergaben sich Hinweise darauf, dass der Brand durch zwei Kinder verursacht worden sein könnte. Das Kommissariat 13 übernahm vor Ort die weiteren Ermittlungen. Diese ergaben bislang, dass zwei Buben im Alter von zehn und 13 Jahren erlaubnisfreie Kracher zwischen die Holzlatten des Carports gesteckt und angezündet hatten. Ein Böller fiel in den Carport und setzte dort innerhalb weniger Minuten gelagerte Gegenstände in Brand. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf einen niedrigen sechsstelligen Betrag.

Neubiberg - Um 17.53 Uhr ging der Alarm in der Einsatzzentrale ein. Obwohl der Brand in der Ulfilasstraße nur gut 100 Meter vom Gerätehaus Neubiberg entfernt ausgebrochen war, schlugen beim Eintreffen der Feuerwehr bereits die Flammen aus dem rund 20 Meter langen Carport, einem Komplex aus sechs Garagen. Die Holzkonstruktion stand in ganzer Ausdehnung in Flammen - samt der vier darin geparkten Pkw, unter anderem BMW und Volvo, meldet die Feuerwehr.

Carport-Brand in Neubiberg: 120 Kräfte im Einsatz gegen die Flammen

Das Feuer begann bereits auf zwei benachbarte Häuser und einen Stromverteilerkasten überzugreifen. Durch die Hitz waren bereits die Fensterscheiben der Häuser geborsten und Rollläden beschädigt worden, ebenso die Fassade eines Hauses. Durch das schnelle Eingreifen von insgesamt sieben Trupps unter schwerem Atemschutz gelang es, ein weiteres Übergreifen des Feuers zu verhindern und die beiden Häuser zu retten.

Carport-Brand in Neubiberg: Helfer riskieren Leben - Garagen stürzten ein

Der Einsatz war sehr riskant für die Trupps, da in den Garagen auch Gasflaschen gelagert waren und der Garagenkomplex während des Einsatzes größtenteils einstürzte, meldet die Feuerwehr.  Zusätzlich hat es  den Tank eines Pkw zerrissen, mit mehreren C-Rohren und Wasserwerfern hielt die Feuerwehr die Flammen nieder.

Nach Carport-Brand in Neubiberg: Löschwasser gefror bei eisigen Temperaturen

Der Brand war nach 40 Minuten unter Kontrolle. Bei den Nachlöscharbeiten musst der Garagenkomplex mit Schaum geflutet werden. Bei einer erneuten Kontrolle um 22 Uhr mussten Glutnester abgelöscht werden. Das das Löschwasser schnell gefror, musste der Bauhof der Gemeinde die umliegenden Straßen zeitweise sperren und streuen.  

Ursache für Carport-Brand am Neujahrstag möglicherweise Feuerwerk

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Neubiberg und Ottobrunn, die Kreisbrandinspektion sowie der ABC-Zug München-Land für Schadstoffmessungen, Kräfte der Berufsfeuerwehr der Fachberater des Technischen Hilfswerks (THW), Rettungsdienst und Polizei; zusammen 116 Kräfte. Die Gesamtleitung hatte Neubibergs stellvertretender Kommandant Florian Vollmann. 

Erst am Samstag stand eine Lagerhalle in München Garching in Flammen. Die Feuerwehr konnte das Feuer gegen acht Uhr am Morgen löschen. Bei einem Großbrand in Krefeld ist das Affenhaus des örtlichen Zoos vollständig niedergebrannt. Dutzende Tiere starben, darunter sehr alte Gorillas. Und nun gibt es unerwartete Wendungen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Ich fühle mich machtlos“: Dreiste Betrugsmasche trifft Vereine hart - Experte mit dringender Warnung
Trickbetrüger haben Vereine ins Visier genommen. Mit einer täuschend echten E-Mail-Adresse haben Unbekannte versucht, vom TSV Schleißheim Geld zu ergaunern. Kein …
„Ich fühle mich machtlos“: Dreiste Betrugsmasche trifft Vereine hart - Experte mit dringender Warnung
Nach 42 Jahren: Der Heimatbeamte von Sauerlach geht in Rente
Über vier Jahrzehnte hat Robert Maier für denselben Arbeitgeber gearbeitet: Seine Heimatgemeinde Sauerlach. Nun geht eine Ära zu Ende.
Nach 42 Jahren: Der Heimatbeamte von Sauerlach geht in Rente
Drogenlabor auf dem Uni-Campus der Bundeswehr
Auf dem Gelände der Bundeswehr-Universität in Neubiberg soll ein Student ein illegales Doping-Labor betrieben haben. Nun steht er vor Gericht.
Drogenlabor auf dem Uni-Campus der Bundeswehr
„Die Party ist vorbei“: Rücklagen schmelzen von 490 Millionen auf 35 Millionen Euro
Unterföhring gilt seit Jahren als eine der wohlhabendste Kommune Deutschlands. Doch die millionenschweren Investitionen der letzten Zeit lassen die Rücklagen massiv …
„Die Party ist vorbei“: Rücklagen schmelzen von 490 Millionen auf 35 Millionen Euro

Kommentare