In Neubiberg

Motorradfahrer (17) missachtet rote Ampel - Krankenhaus

Ein Motorradfahrer (17) verursacht einen Verkehrsunfall und wird dabei verletzt. Der junge Mann hat eine rote Ampel missachtet.

Neubiberg - Ein 17-jähriger Motorradfahrer aus Holzkirchen ist bei einem Verkehrsunfall am Montag gegen 18.35 Uhr in Neubiberg im Kreuzungsbereich Äußere Hauptstraße/Auf der Heid verletzt worden. Rettungskräfte mussten ihn ins Krankenhaus bringen.

Wie die Polizei berichtet, hat der junge Mann den Unfall selbst verursacht. Er fuhr mit seinem Leichtmotorrad bei Rot über die Ampel. Dabei stieß er mit dem Audi eines 69-Jährigen aus Bruckmühl zusammen. Dieser war auf der Äußeren Haupstraße in westlicher Richtung unterwegs und wollte nach links abbiegen.

Die Polizei stellte bei dem Autofahrer eine geringe Menge Alkohol im Blut fest. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1000 Euro.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall nach Sekundenschlaf auf A99: Bis zum Mittag massive Verkehrsbehinderung erwartet
Nach einem schweren Unfall heute am Mittwoch um 5.20 Uhr am Autobahnkreuz München Nord bei Unterföhring kommt es noch bis Mittag zu erheblichen Behinderungen. Was …
Schwerer Unfall nach Sekundenschlaf auf A99: Bis zum Mittag massive Verkehrsbehinderung erwartet
Audi-Fahrerin fährt Radler um - war es ein Missverständnis?
Glück bei einer Kollision mit einem Auto hatte ein Radfahrer in Feldkirchen, der auf der linken Straßenseite fuhr.
Audi-Fahrerin fährt Radler um - war es ein Missverständnis?
Kirchheim 2024: Das erwarten sich die Bürger von der Landesgartenschau
Viele Blumen, Wasserflächen und Sportmöglichkeiten: Die Kirchheimer Bürger haben erste Wünsche für die Landesgartenschau 2024 in ihrer Gemeinde geäußert.
Kirchheim 2024: Das erwarten sich die Bürger von der Landesgartenschau
Rentnerin fast totgeprügelt: Mordmotiv nicht ausreichend nachgewiesen - Prozess neu aufgerollt
Der 27-jährige Andreas C. wurde wegen des Mordversuchs an einer Seniorin zu acht Jahren Haft verurteilt. Doch jetzt muss der Prozess neu aufgerollt werden.
Rentnerin fast totgeprügelt: Mordmotiv nicht ausreichend nachgewiesen - Prozess neu aufgerollt

Kommentare