Unaufmerksam unterwegs

Radlfahrer muss mit Platzwunde ins Krankenhaus

Unaufmerksam ist ein Radlfahrer an Heiligabend durch Neubiberg gefahren und musste nach einem Unfall ins Krankenhaus gebracht werden.

Neubiberg -  Aus Unaufmerksamkeit ist ein Radlfahrer nach einem Unfall in Neubiberg mit einer Platzwunde ins Krankenhaus eingeliefert worden. Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 87-jähriger Schweizer aus München am Sonntag um 10.20 Uhr auf der Albrecht-Dürer-Straße nach Norden und schaute sich bei der Kreuzung zur Hauptstraße nicht um. Der Schweizer fuhr deshalb auf die hintere Stoßstange des BMW eines 62-jährigen Neubibergers und stürzte. Dabei zog sich der Radlfahrer eine Platzwunde zu und wurde ins Krankenhaus gebracht. Am BMW zeugt ein Kratzer an der Stoßstange von dem Unfall, das Fahrrad ist leicht verbogen.

ses

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Straßen-Ausbau im Münchner Osten kostet 8,3 Milliarden Euro
Der Verkehrskollaps droht. Die A94 und die A99 werden ausgebaut. Ein Überblick über die Konzepte bis zum Jahr 2030.
Straßen-Ausbau im Münchner Osten kostet 8,3 Milliarden Euro
Gemeinderat entscheidet: „Am Fidsche“ darf nicht bleiben
Der kleine Weg zur Wasserwacht am Heimstettner See darf nun doch nicht „Am Fidsche“ heißen. Warum, das ist eine Geschichte über falsche Kompetenzen.
Gemeinderat entscheidet: „Am Fidsche“ darf nicht bleiben
Schneespuren als Beweis für Alkoholfahrt
Da hat sich eine Betrunkene selbst in die Bredouille gebracht: Mit ihrem Auto fuhr sie ausgerechnet zur Polizei, um sich zu beschweren.
Schneespuren als Beweis für Alkoholfahrt
Verkehrschaos auf der A9 nach Schneesturm
Nach Schneesturm und Blitzeis folgte das Verkehrschaos: Nachdem ein Sattelzug auf der glatten Fahrbahn auf der A9 bei Garching verunglückte, kam es auf der Autobahn für …
Verkehrschaos auf der A9 nach Schneesturm

Kommentare