Die Wasserwacht musste einen Toten aus dem Starnberger See bergen. Er kommt aus dem Landkreis München.
+
Die Wasserwacht musste einen Toten aus dem Starnberger See bergen. Er kommt aus dem Landkreis München.

Berufsfischer entdeckte im Wasser treibenden Leichnam

Unbekannter Toter aus Starnberger See - Jetzt steht fest: Er kommt aus dem Landkreis München

Bei dem Toten, den ein Berufsfischer am 22. August bei Tutzing im Starnberger See treibend entdeckt hat, handelt es sich um einen 31-Jährigen aus dem Landkreis München. Das hat die Polizei jetzt mitgeteilt.

Neubiberg/Tutzing - Die Identität des dunkelhäutigen Mannes, der nur mit einer Badehose bekleidet war und dessen Leichnam am Donnerstag vor einer Woche im Bereich des Schlösserwegs in Tutzing von der Wasserwacht geborgen wurde, war zunächst unklar. Eine Vermisstenmeldung zu einer Person dieses Aussehens gab es wohl nicht. Nach Polizeiangaben haben in einem Rucksack gefundene Ausweispapiere erste Hinweise auf die Identität des Verstorbenen gegeben. Die zweifelsfreie Identifizierung des Leichnams erfolgte nun mittels eines daktyloskopischen Direktvergleichs der Fingerabdrücke. Es handelt sich um einen 31-Jährigen aus Neubiberg. Hinweise auf ein Fremdverschulden am Tod des Mannes gibt es nicht. Die Polizei geht von einem Badeunfall aus.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr löscht brennenden Berg aus Altpapier mitten auf der Straße
Zu spektakulären Szenen ist es am frühen Morgen in der Heilmannstraße in Pullach gekommen. Dort musste die örtliche Feuerwehr einen brennenden Berg aus Altpapier und …
Feuerwehr löscht brennenden Berg aus Altpapier mitten auf der Straße
Nach Motorradunfall schwer verletzt
Schwere Verletzungen hat am Mittwochabend ein Motorradfahrer aus München bei einem Unfall in Oberschleißheim erlitten.
Nach Motorradunfall schwer verletzt
Missionarin des süßen Lebens
Die neue Eisdiele „Be. Coffee, Ice & Deli“ neben dem Luitpoldweg in Grünwald knüpft an längst vergangene Tage des Café Fischer an und wird an sonnigen Tagen zu …
Missionarin des süßen Lebens
Sturzgeburt auf dem Wohnzimmerteppich
Rebecca Nadler bringt ihr zweites Kind ungeplant zu Hause zur Welt – für den Weg zur Klinik bleibt keine Zeit.
Sturzgeburt auf dem Wohnzimmerteppich

Kommentare