Vermeintlicher Lkw-Unfall: Großaufgebot an Rettungskräften auf der A8

Neubiberg - Schwerer Lkw-Unfall auf der A8 bei Neubiberg: Diese Meldung ging am Samstagnachmittag bei der Rettungsleitstelle München-Land ein. Ein Großaufgebot an Rettungskräften rückte zur Unfallstelle aus. 

Insgesamt sechs Feuerwehrfahrzeuge mit 25 Einsatzkräften zur sowie ein Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug machten sich auf dem Weg zum Unfallort nahe der Anschlussstelle Neubiberg. Dort stellte sich die Situation allerdings etwas anders dar. Tatsächlich war laut Polizei ein 33-jähriger Münchner mit seinem Mercedes auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten und mit der linken Fahrzeugseite gegen die Mittelleitplanke geprallt. Anschließend kam er auf der linken Fahrspur zum Stehen. Er blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 12 000 Euro. 

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In Möschenfeld: Dreharbeiten für „Aktenzeichen XY...ungelöst“
Spannende Filmaufnahmen in Möschenfeld, Nähe Haflstrassl. Ein Kriminalfall wird nachgestellt.
In Möschenfeld: Dreharbeiten für „Aktenzeichen XY...ungelöst“
Radfahrerin (47) von Auto erfasst und schwer verletzt
Eine 47-jährige Fahrradfahrerin ist am Montagnachmittag in Hohenbrunn von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.
Radfahrerin (47) von Auto erfasst und schwer verletzt
Baustart für Brunnthals neue Mitte
Nach langer Vorbereitung beginnen die Bauarbeiten für ein Wohnhaus mit zehn barrierefreien Einheiten und ein Gewerbe-Gastro-Ensemble im Ortszentrum von Brunnthal. Bis …
Baustart für Brunnthals neue Mitte
Mängelliste erschreckt den Bürgermeister
Ihr Pausenhof ist in einem schlechten Zustand, jetzt haben Kinder der Silva-Grundschule in Kirchheim Bilder gemalt und sie an Bürgermeister Maximilian Böltl übergeben.
Mängelliste erschreckt den Bürgermeister

Kommentare