Vermeintlicher Lkw-Unfall: Großaufgebot an Rettungskräften auf der A8

Neubiberg - Schwerer Lkw-Unfall auf der A8 bei Neubiberg: Diese Meldung ging am Samstagnachmittag bei der Rettungsleitstelle München-Land ein. Ein Großaufgebot an Rettungskräften rückte zur Unfallstelle aus. 

Insgesamt sechs Feuerwehrfahrzeuge mit 25 Einsatzkräften zur sowie ein Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug machten sich auf dem Weg zum Unfallort nahe der Anschlussstelle Neubiberg. Dort stellte sich die Situation allerdings etwas anders dar. Tatsächlich war laut Polizei ein 33-jähriger Münchner mit seinem Mercedes auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten und mit der linken Fahrzeugseite gegen die Mittelleitplanke geprallt. Anschließend kam er auf der linken Fahrspur zum Stehen. Er blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 12 000 Euro. 

mm

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Hier bin ich absolut am richtigen Fleck“
Neubiberg - Fast vier Jahrzehnte hat Thomas Hartmann im Sattel gegessen, jetzt trägt er Uniform statt Radlkluft: Der 56-Jährige hat seine Radsport-Laufbahn beendet und …
„Hier bin ich absolut am richtigen Fleck“
Den neuen Prinzenpaaren liegt der Fasching in den Genen
Unterschleißheim - Eines ist sicher: Die beiden Prinzenpaare des Unterschleißheim-Lohhofer Faschingsclubs Weiß-Blau kennen sich aus mit Fasching. 
Den neuen Prinzenpaaren liegt der Fasching in den Genen
Hoffnung auf Toleranz und Zuversicht
Oberschleißheim - Durchaus leise und nachdenklich gestimmt waren die Redner beim Neujahrsempfang in Oberschleißheim.
Hoffnung auf Toleranz und Zuversicht
Angermaier hofft auf ein Jahr ohne Zwist in den eigenen Reihen
Baierbrunn – „Wieder ein neues Jahr vor mir, sagt der Optimist – und umarmt das Leben“: Beim Neujahrsempfang in Baierbrunn bekam man den Eindruck, dass Bürgermeisterin …
Angermaier hofft auf ein Jahr ohne Zwist in den eigenen Reihen

Kommentare