Vermeintlicher Lkw-Unfall: Großaufgebot an Rettungskräften auf der A8

Neubiberg - Schwerer Lkw-Unfall auf der A8 bei Neubiberg: Diese Meldung ging am Samstagnachmittag bei der Rettungsleitstelle München-Land ein. Ein Großaufgebot an Rettungskräften rückte zur Unfallstelle aus. 

Insgesamt sechs Feuerwehrfahrzeuge mit 25 Einsatzkräften zur sowie ein Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug machten sich auf dem Weg zum Unfallort nahe der Anschlussstelle Neubiberg. Dort stellte sich die Situation allerdings etwas anders dar. Tatsächlich war laut Polizei ein 33-jähriger Münchner mit seinem Mercedes auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten und mit der linken Fahrzeugseite gegen die Mittelleitplanke geprallt. Anschließend kam er auf der linken Fahrspur zum Stehen. Er blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 12 000 Euro. 

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ottobrunner E-Biker verunglückt in Tirol
Ein Ottobrunner (59) ist am Sonntag mit seinem E-Bike in Tirol verunglückt. Der Mann hatte noch selbst telefonisch Hilfe anfordern können.
Ottobrunner E-Biker verunglückt in Tirol
Biber macht es sich im Gartenteich gemütlich
Im Teich eines Gartens in Ebenhausen wurde ein Biber entdeckt. Feuerwehr, Polizei und ein Biberbeauftragte waren im Einsatz.
Biber macht es sich im Gartenteich gemütlich
Uhrenhändler in Unterschleißheim überfallen
Ein Uhrenhändler aus dem Iran ist in Unterschleißheim überfallen worden. Die Polizei fahndet nach den Tätern, die mit einer Beute im Wert von mehreren Zehntausend Euro …
Uhrenhändler in Unterschleißheim überfallen
Radlfahrer verletzt sich am Kopf
Ein Radfahrer ist nach einem Sturz ins Krankenhaus gebracht worden.
Radlfahrer verletzt sich am Kopf

Kommentare