+
Die Absolventen der Bundeswehr-Universität feierten ihren Studienabschluss in Neubiberg. 

Masterfeier

200 stolze Offiziere

Neubiberg - Ihre Masterurkunden haben über 200 Absolventen der Bundeswehr-Universität in Neubiberg erhalten. 

Insgesamt 482 Studenten haben das Masterstudium erfolgreich abgeschlossen. Mehr als 200 nahmen gemeinsam mit ihren Angehörigen und geladenen Ehrengästen an den Feierlichkeiten teil. Die zentrale Masterfeier, auf der auch die achtzehn Preisträger gewürdigt wurden, fand im Audimax statt.

Vor der Preisvergabe ging die Präsidentin, Professor Merith Niehuss, in ihrem Grußwort auf die Besonderheiten des Studiums an der Universität ein. Die Doppelausbildung als Offizier mit militärischer Führungserfahrung und als Akademiker mit abgeschlossenem Studium sei ein hohes Gut, die Verbindung von zivilem Studium mit einer Offiziersausbildung noch immer einmalig auf der Welt und zugleich ein Erfolgsrezept der Bundeswehr, so die Präsidentin.

Die Preisübergabe der Studienpreise übernahm der Vizepräsident für Forschung, Professor Berthold Färber. Stifter der Preise waren internationale Unternehmen wie IABG, ESG oder Airbus aber auch die Gemeinde Neubiberg sowie verschiedene Fördervereine, die Mediengruppe Oberbayern und das Energieversorgungsunternehmen Lichtblick. Professor Färber würdigte in seiner Präsentation die 18 Preisträger, indem er ihre Arbeiten kurz vorstellte und auf die jeweiligen Forschungsschwerpunkte einging.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grünwalder Sauna verlangt Verhüllung des Körpers! Stammgäste sind sauer
Jeden zweiten Dienstag im Monat heißt es seit Kurzem in der Sauna im Grünwalder Freizeitpark: Brüten ja, aber bitte verhüllt!
Grünwalder Sauna verlangt Verhüllung des Körpers! Stammgäste sind sauer
Ehepaar tauscht großes Haus gegen kleinere Bleibe: „Wir haben nichts bereut“
Das eigene große Zuhause aufgeben, um Platz für eine junge Familie zu schaffen: Diesen Schritt haben Günter und Hedi Unger aus Unterhaching vor zehn Jahren gewagt. Sie …
Ehepaar tauscht großes Haus gegen kleinere Bleibe: „Wir haben nichts bereut“
Heftiger Schneefall: Winterchaos auf den Straßen
Chaos auf den Straßen: Der Schneefall hat für massive Probleme im ganzen Landkreis gesorgt. Es gab mehrere Unfälle, und die Räumdienste kamen kaum hinterher.
Heftiger Schneefall: Winterchaos auf den Straßen
Siemens, SAP und Oerlikon gehen nach Garching
Garching wirkt wie ein Magnet auf Hightech-Firmen.  
Siemens, SAP und Oerlikon gehen nach Garching

Kommentare