+
Wo soll sie hin, die neue Berufsschule?

Landkreis München und Ebersberg wollen sich bis Herbst austauschen

Neue Berufsschule kommt wohl nach Ebersberg

Landkreis - Bis zum Herbst wollen sich der Landkreis München und Ebersberg über die neue, gemeinsame Berufsschule austauschen. Doch es zeichnet sich ab: Sie wird wohl im Kreis Ebersberg gebaut. 

Bis zum Herbst wollen die Landkreise München und Ebersberg mit den Kreisgremien eruieren, wo eine gemeinsame Berufsschule gebaut werden soll. Auch über eine mögliche Zweckverbandslösung tauschen sich die Vertreter der Landkreise aus. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs im Kultusministerium, wie das Landratsamt mitteilt. 

Allerdings gilt es laut Landratsamt bereits als wahrscheinlich, dass die Berufsschule im Landkreis Ebersberg gebaut wird. Er ist der einzige Kreis in Bayern ohne stattliche Berufsschule und hatte in der Vergangenheit mehrfach erfolglos um eine solche Einrichtung gerungen. 

Parallel zu diesen Gesprächen sollen nun im Ministerium ausgelotet werden, welche Fachrichtungen die neue Berufsschule anbieten soll. Landrat Christoph Göbel (CSU) ist nach dem Treffen positiv gestimmt. Der überraschende Vorstoß des Kultusministeriums für eine weitere Berufsschule biete „eine gute Perspektive für die wichtige Integration der Flüchtlingskinder".

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Garaus für Garchings Gruselecken
Licht ins Dunkel will die CSU in Garching bringen: Sie lud zum Nachtspaziergang in die ganz finsteren Ecken.
Garaus für Garchings Gruselecken
Keine Entlastung für die Stadtspitze
Keine weitere Unterstützung fürs Rathaus: Die CSU lehnt einen weiteren Projektkoordinator ab, der den Bürgermeister entlastet.
Keine Entlastung für die Stadtspitze
Falsche Polizisten rufen in Grünwald an
In Grünwald mehren sich in den Abendstunden die Anrufe falscher Polizisten. Die Polizei warnt und gibt Tipps zur Vorsorge.
Falsche Polizisten rufen in Grünwald an
Heftige Kritik am Bürgermeister: SPD-Rätin wirft hin
Nach zehn Jahren wirft die SPD-Rätin Christine Fichtl-Scholl das Handtuch. Zum Abschluss geht sie mit dem Bürgermeister hart ins Gericht.
Heftige Kritik am Bürgermeister: SPD-Rätin wirft hin

Kommentare