Vorerst menschenleer: Die dreistöckige Containeranlage am Gymnasium Höhenkirchen kann vielleicht im Januar wieder genutzt werden. Foto: robert Brouczek

Neue Schulcontainer gegen die Raumnot

Höhenkirchen - Noch kann der Schulzweckverband keinen Termin nennen, wann die schadstoffbelasteten Container auf dem Gymnasiumsgelände in Höhenkirchen wieder genutzt werden können. Verbandsvorsitzender Thomas Loderer hofft, dass in den nächsten Tagen eine Entscheidung fällt.

Der Schulbetrieb der ausgelagerten Oberstufe läuft laut Schulleitung relativ problemlos. Bis der ursprüngliche Container in Betrieb gehen kann und die Schulfamilie wieder vereint ist, sollen fünf weitere Containerklassen für Entlastung der beengten Raumsituation sorgen.

Die Container sollen am 11. Oktober aufgestellt werden, sagt Verbandsvorsitzender Loderer, der am Freitag die Bauanträge bei der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn sowie beim Landratsamt eingereicht und gleichzeitig der Landrätin ein Schreiben über den Sachstand zugemailt hat. (mehr dazu lesen Sie am Montag in der Print-Ausgabe). (hei)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landratsamt warnt: Bootfahren auf der Isar bleibt gefährlich
Sommerliche Temperaturen locken auch dieses Wochenende wieder viele Besucher an die Ufer der Isar: Von einer Bootsfahrt auf dem Wildfluss rät das Landratsamt aber …
Landratsamt warnt: Bootfahren auf der Isar bleibt gefährlich
Coronavirus im Landkreis München: Vier neue Infektionen, Zahl der aktiven Fälle bleibt stabil
Das Coronavirus ist immer noch präsent im Landkreis München. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Vier neue Infektionen, Zahl der aktiven Fälle bleibt stabil
BMW gegen BMW: 20.000 Euro Schaden
Beim Linksabbiegen hat ein BMW-Fahrer in Oberschleißheim den Gegenverkehr übersehen. Es krachte heftig.
BMW gegen BMW: 20.000 Euro Schaden
Im Vogelviertel schlagen die Anwohner Alarm
Das Bürgerforum Vogelviertel hat sich jetzt in einem offenen Brief an Ottobrunns Bürgermeister Thomas Loderer gewandt.
Im Vogelviertel schlagen die Anwohner Alarm

Kommentare