Dynamik, Handlichkeit und einen sympathischen Auftritt verbindet der neue Swift mit geschärftem Design, deutlich reduziertem Gewicht und fortschrittlichen Sicherheitstechnologien.
1 von 10
Dynamik, Handlichkeit und einen sympathischen Auftritt verbindet der neue Swift mit geschärftem Design, deutlich reduziertem Gewicht und fortschrittlichen Sicherheitstechnologien.
Für einen noch sportlicheren Auftritt im Vergleich zum Vorgänger sorgen auch die neuen Proportionen: Der neue Swift 10 mm kürzer, 30 mm flacher und 40 mm breiter als die bisherige Generation.
2 von 10
Für einen noch sportlicheren Auftritt im Vergleich zum Vorgänger sorgen auch die neuen Proportionen: Der neue Swift 10 mm kürzer, 30 mm flacher und 40 mm breiter als die bisherige Generation.
Das neue Design und die neuen Abmessungen gehen nicht zu Lasten des Platzangebots. Im Gegenteil!
3 von 10
Das neue Design und die neuen Abmessungen gehen nicht zu Lasten des Platzangebots. Im Gegenteil!
Der neue Swift liefert damit ein eindrucksvolles Beispiel dafür, wie man durch intelligentes Packaging und durchdachte Detailarbeit auch auf vergleichsweise kleiner Fläche weiteren Raumgewinn erzielen kann.
4 von 10
Der neue Swift liefert damit ein eindrucksvolles Beispiel dafür, wie man durch intelligentes Packaging und durchdachte Detailarbeit auch auf vergleichsweise kleiner Fläche weiteren Raumgewinn erzielen kann.
Der neue Swift ist ein Leichtgewicht und wiegt inklusive Fahrer lediglich 915 Kilogramm – damit schafft er die Voraussetzungen für ein begeisterndes Fahrerlebnis.
5 von 10
Der neue Swift ist ein Leichtgewicht und wiegt inklusive Fahrer lediglich 915 Kilogramm – damit schafft er die Voraussetzungen für ein begeisterndes Fahrerlebnis.
Die Voraussetzungen für ein lebendiges und intensives Fahrerlebnis liefern die quirligen Antriebe, die für den neuen Swift zur Verfügung stehen.
6 von 10
Die Voraussetzungen für ein lebendiges und intensives Fahrerlebnis liefern die quirligen Antriebe, die für den neuen Swift zur Verfügung stehen.
Der 1.0 BOOSTERJET Dreizylinder-Benzinmotor mit Turboaufladung verbindet herausragende Effizienz mit lebhafter Leistungsentfaltung.
7 von 10
Der 1.0 BOOSTERJET Dreizylinder-Benzinmotor mit Turboaufladung verbindet herausragende Effizienz mit lebhafter Leistungsentfaltung.
Akzente setzen der breite Kühlergrill, der dazu passende untere Lufteinlass im Stoßfänger, LED-Grafiken in den Scheinwerfern und Rückleuchten sowie markante Charakterlinien in den Kotflügeln.
8 von 10
Akzente setzen der breite Kühlergrill, der dazu passende untere Lufteinlass im Stoßfänger, LED-Grafiken in den Scheinwerfern und Rückleuchten sowie markante Charakterlinien in den Kotflügeln.

Autohaus Schmid

Der neue Suzuki Swift: Impressionen

Entdecken Sie Lebensfreude, Kraft und Dynamik, komprimiert auf 3,84 Meter. Der Suzuki Swift steht für Fahrspaß pur mit kraftvollen Motoren und aufregenden Designvarianten.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Brunnthal
Wohnmobil gerät ins Schleudern - und kippt um - die Bilder
Auf der A8 hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Ein Wohnmobil kam ins Schleudern und kippte um. Die Bilder nach dem Unfall oben zum Durchklicken.
Wohnmobil gerät ins Schleudern - und kippt um - die Bilder
Volles Zelt und beste Stimmung: Bilder vom Lohhofer Volksfest
Schon nach den ersten vier Tagen verbucht das Lohhofer Volksfest mehrere Tausend Besucher. Kaum ein Platz war am Wochenende im Festzelt noch zu ergattern. Viele Gäste …
Volles Zelt und beste Stimmung: Bilder vom Lohhofer Volksfest
Neubiberg
Explosionsgefahr: Gasflasche sorgt für Aufregung auf der A8
Sowas kann wortwörtlich brenzlig werden: Eine verlorene 33-Kilo-Propangasflasche hat am Samstagvormittag für Aufregung auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Neubiberg …
Explosionsgefahr: Gasflasche sorgt für Aufregung auf der A8
Ochsen gegen Kamele: Alle Fotos vom Rennen
Rund 5000 Zuschauer verfolgen das Ochsen- und Kamelrennen in Taufkirchen. Hier sehen Sie alle Fotos.
Ochsen gegen Kamele: Alle Fotos vom Rennen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.