Neue Teerdecke für die Feringastraße

- Unterföhring (bue) - Mit dem Einzug von Aldi und dm-Drogeriemarkt ist die Unterföhringer Feringastraße wieder zu einer gefragten Einkaufsstraße geworden. Deshalb hat sich der Gemeinderat mit dem Zustand der viel befahrenen Straße beschäftigt - und beschlossen, die Straßendecke erneuern zu lassen. Die Baukosten werden auf 650 000 Euro geschätzt.<BR>

"Warum bauen wir zugleich mit der neuen Straßendecke nicht auch den Kreisel an der Einmündung zur Münchner Straße?", fragte Andreas Kemmelmeyer (PWU). So spare man sich eine Menge Aufwand. Dieser Kreisel soll laut Beschluss vom August 2002 die Ampel an der Münchner Straße ablösen. Bisher scheiterte seine Realisierung an Abstimmungsschwierigkeiten der Gemeinde mit der Stadt München. "Wir brauchen deren Pläne, da hakt es immer noch mit dem Fuß- und Radweg auf der Höhe des Wörl", erklärte Bürgermeister Franz Schwarz (SPD). Aber ohne klares Wegekonzept könne man auch die Straße und den Kreisel nicht bauen. Außerdem müsse auch das Straßenbauamt mitreden, weil es um eine Staatsstraße geht.<P>Die Verwaltung wurde beauftragt, die Sanierungsarbeiten in Gang zu bringen und erneut in Sachen Kreisel bei der Stadt nachzuhaken.<P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen
Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen

Kommentare