1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis

Neues Blockheizkraftwerk geht ans Netz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

- Sicherung der Nahwärmeversorgung

Putzbrunn (lia) - Die Gemeindewerke Putzbrunn haben ein neues Blockheizkraftwerk (BHKW) in Betrieb genommen, das jetzt mit insgesamt 34 Abnahmestellen die Grundlast der Nahwärmeversorgung übernimmt. Zusätzlich zu dem bereits im Herbst 2000 aufgebauten Nahwärmenetz, das Privathäuser im Neubaugebiet "Am Niedweg" sowie Rathaus, Kindergarten, Schule und Bürgerhaus versorgt, stellt das BHKW eine weitere Wärme- und Stromquelle dar. Realisiert wurde die Anlage von der Energie Systeme und Service GmbH Landsberg.

"BHKW gelten als besonders kosteneffizient und umweltschonend", sagt Günter Schießl, Geschäftsführer der Gemeindewerke Putzbrunn. Durch die gekoppelte Erzeugung von Strom und Wärme nutzen Blockheizkraftwerke ihre Primärenergie, fossile Brennstoffe wie beispielsweise Erdgas, gegenüber konventionellen Verfahren der getrennten Erzeugung von Strom und Wärme mit einer Einsparung von 38 Prozent. Durch die bessere Nutzung des Brennstoffes kann eine Steigerung des Wirkungsgrades erreicht werden. Überschüssig erzeugter Strom wird ins öffentliche Netz eingespeist.

Auch interessant

Kommentare