Neues Gymnaisum: Pattsituation beim "Stresstest"

Ismaning/ Unterföhring - Ismaning und Unterföhring wetteifern seit zwei Jahren als Standorte für ein neues Gymnasium im Münchner Norden.

Die Entscheidung für oder gegen einen der Kandidaten fällt weiterhin schwer: Im Auftrag des Landratsamtes hat der Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum ein Gutachten angefertigt, um prognostizierte Schüler- und Einwohnerzahlen, Flächennutzungspläne sowie die Verkehrsanbindungen quasi in einem „Stresstest“ zu vergleichen. Herausgekommen ist laut Landrätin Johanna Rumschöttel „eine Pattsituation“. „Nach Ismaning würden mehr Schüler aus Hallbergmoos kommen, nach Unterföhring mehr Schüler aus München, die Prognosen unterschieden sich auch nur um 50 bis 60 Schüler“, sagte Rumschöttel.

Nun wird die Entscheidung - voraussichtlich im März - in die Kreisgremien zurückverwiesen. Das Kultusministerium hatte im Herbst erklärt, dass, wenn überhaupt, höchstens eine weitere Schule genehmigt würde. icb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gestrandet auf hoher See: Unterhachinger Weltumsegler auf Hafensuche wegen Coronavirus
Kräftig durcheinandergewirbelt hat das Coronavirus die Pläne der Weltumsegler-Familie aus Unterhaching. Einen Ankerplatz zu finden ist plötzlich ganz schön schwer.
Gestrandet auf hoher See: Unterhachinger Weltumsegler auf Hafensuche wegen Coronavirus
Haushalt verabschiedet - doch er hat wohl nicht lange Bestand
In nur zehn Minuten hat der Gemeinderat den Kirchheimer Haushalt verabschiedet. Doch von Dauer dürfte dieser nicht sein. Wegen der Corona-Krise ist mit Steuereinbußen zu …
Haushalt verabschiedet - doch er hat wohl nicht lange Bestand
Coronavirus im Landkreis München: Zehn Todesfälle - 289 Personen wieder genesen
Das Coronavirus versetzt den Landkreis München in den Ausnahmezustand. Mittlerweile sind mehrere Menschen gestorben, viele sind infiziert. Alle Infos hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Zehn Todesfälle - 289 Personen wieder genesen
Die Heilige Corona hat eine Kapelle in Sauerlach - Orthodoxe stiften Ikone
Ein verstecktes Kleinod hat dieser Tage Konjunktur: Viele Kerzen brennen an der St.-Corona-Kapelle bei Arget. Die Patronin der Metzger und des Geldes wurde früher auch …
Die Heilige Corona hat eine Kapelle in Sauerlach - Orthodoxe stiften Ikone

Kommentare