Zimmer einwandfrei: Hier kommen die Flüchtlinge unter. Foto: michel

Obdach in Grünwald

Grünwald - Das Landratsamt München hat das Angebot der Gemeinde Grünwald angenommen: Ab 1. Februar ziehen 16 Asylbewerber in die drei freien Wohnungen im gemeindeeigenen Haus an der Tölzer Straße.

„Damit verdoppeln wir die Zahl der aufgenommenen Flüchtlinge“, sagte Bürgermeister Jan Neusiedl (CSU) im Gemeinderat. Die Fraktionen aus SPD und Grünen hatten sich vor Monaten bereits für eine Ausweitung der Asylunterkünfte in Grünwald stark gemacht und sehen ihre Anstrengungen durch die jüngste Entwicklung belohnt (mehr dazu am Donnerstag in der Print-Ausgabe). (msc)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Tote nach Schüssen auf Baustelle in München: Kündigung als Motiv für die Bluttat?
Was hat den Bauingenieur Gabrijel D. (29) am Donnerstag dazu gebracht, auf der Großbaustelle in der Au zuerst den Polier Andreas K. (45) und dann sich selbst zu …
Zwei Tote nach Schüssen auf Baustelle in München: Kündigung als Motiv für die Bluttat?
Millionen-Nachzahlung wegen Google-Werbung: „Das ist absolut irrwitzig“
Die neue Auslegung des Steuerrechts würde unter anderem die Schäftlarner Rollladen-Firma Schönberger hart treffen, die bei Google Anzeigen schaltet. Sie erhielt nach der …
Millionen-Nachzahlung wegen Google-Werbung: „Das ist absolut irrwitzig“
Kultursaison ohne Kultursaal: Garching geht zelten
Zehn Wochen lang findet das Kulturleben der Stadt Garching notgedrungen unter einer Zeltplane statt - der Aufbau kann sich aber sehen lassen.
Kultursaison ohne Kultursaal: Garching geht zelten
Flächenfresser Forschungscampus? - Anwohner kritisiert Dauer-Wachstum der TU in Garching
Überraschender Anwohner-Kritik sah sich der Garchinger Stadtrat gegenüber. Ein Bürger kritisierte den Forschungscampus scharf.
Flächenfresser Forschungscampus? - Anwohner kritisiert Dauer-Wachstum der TU in Garching

Kommentare