Zimmer einwandfrei: Hier kommen die Flüchtlinge unter. Foto: michel

Obdach in Grünwald

Grünwald - Das Landratsamt München hat das Angebot der Gemeinde Grünwald angenommen: Ab 1. Februar ziehen 16 Asylbewerber in die drei freien Wohnungen im gemeindeeigenen Haus an der Tölzer Straße.

„Damit verdoppeln wir die Zahl der aufgenommenen Flüchtlinge“, sagte Bürgermeister Jan Neusiedl (CSU) im Gemeinderat. Die Fraktionen aus SPD und Grünen hatten sich vor Monaten bereits für eine Ausweitung der Asylunterkünfte in Grünwald stark gemacht und sehen ihre Anstrengungen durch die jüngste Entwicklung belohnt (mehr dazu am Donnerstag in der Print-Ausgabe). (msc)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis München: Drei Todesfälle - 77 weitere Infizierte
Das Coronavirus versetzt den Landkreis München in den Ausnahmezustand. In einem Pflegeheim gab es einen Toten, viele sind infiziert. Alle Infos hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Drei Todesfälle - 77 weitere Infizierte
Notbetreuung: Aus Sorge nutzen nur wenige Eltern das Angebot
Eltern, die in sogenannten systemrelevanten Berufen arbeiten, haben die Möglichkeit ihre Kinder in einer Notbetreuung unterzubringen. Doch viele nutzen das Angebot nicht …
Notbetreuung: Aus Sorge nutzen nur wenige Eltern das Angebot
Coronavirus: Ismaninger Trachten-Manufaktur fertigt jetzt auch Mundschutz
Schutzkleidung wird im Landkreis dringend benötigt. In einer Ismaninger Trachten-Manufaktur nähen zwei Mitarbeiterinnen daher seit Kurzem Schutzmasken. Auch …
Coronavirus: Ismaninger Trachten-Manufaktur fertigt jetzt auch Mundschutz
Job und Kinder unter einem Dach: So meistern diese vier Mütter ihren Arbeitsalltag im Homeoffice
Homeoffice mit kleinen Kindern, Arbeiten in Zeiten von Corona. Noch nie mussten so viele Menschen ihren Alltag neu organisieren. Vier Mütter aus Pullach berichten aus …
Job und Kinder unter einem Dach: So meistern diese vier Mütter ihren Arbeitsalltag im Homeoffice

Kommentare