Die mobilen Impfteams von Rotem Kreuz, Johanniter und Malteser rückten am Sonntag von Oberhaching in die Seniorenheime aus.  Fotos: Andreas sachse
+
Die mobilen Impfteams von Rotem Kreuz, Johanniter und Malteser rückten am Sonntag von Oberhaching in die Seniorenheime aus.

Impfstart im Landkreis

Impfzentrum muss fünf Ungeduldige am frühen Morgen abweisen

  • vonAndreas Sachse
    schließen

Um 11.05 Uhr sind am Sonntagvormittag mobile Impfteams vom Impfzentrum in Oberhaching ausgerückt. Als erstes an der Reihe waren die Seniorenheime St. Rita und das Lore Malsch-Haus. Das von den Johannitern betreute Impfzentrum am Kolpingring 16 ist für den Münchner Süden zuständig, von Pullach bis Höhenkirchen-Siegertsbrunn.

Oberhaching/Landkreis – Der Landkreis ist in drei Impfregionen aufgeteilt. Einwohner der Südost- und Ost-Gemeinden versorgt das von den Maltesern geführte Impfzentrum in Haar. Von Unterschleißheim aus betreut das Bayerische Rote Kreuz das Würmtal und den Norden.

Was den Süden betrifft, hat Markus Bauer am frühen Morgen schon fünf Impfwillige vertrösten müssen. Sie standen am Impfzentrum vor verschlossenen Türen. Die Menschen könnten es anscheinend kaum erwarten, sich gegen Corona zu schützen, sagt der Leiter des Impfzentrums in Oberhaching fest. Zunächst aber sind Bewohner von Seniorenheimen an der Reihe, danach Ärzte und Pflegekräft. „Wir impfen nicht mal unsere eigenen Leute“, sagte Bauer. Die Johanniter sind im Süden für 21 Pflegeheime zuständig.

Der Leiter des Impfzentrums in Oberhaching, Markus Bauer, erklärt den Ablauf.

Im Anschluss sollen wohl Senioren über 80 Jahren geimpft werden. Wie es weiter geht, steht im Detail nicht fest. Mit Impfungen im Impfzentrum Oberhaching rechnet Bauer erst nach Neujahr. Geimpft wird ausschließlich nach Termin. Termine sollen telefonisch, nach Möglichkeit aber online vereinbart werden.

Die wichtigsten Informationen zum Impfen im Landkreis

Nach Bewohnern von Pflegeheimen sollen zunächst Menschen über 80 Jahren geimpft werden. Die Senioren werden schriftlich informiert. Nach Altersgruppe, Vorerkrankungen und dem Grad der Gefährdung gestaffelt, geht es danach weiter. Termine sollen wohl über Hausärzte vermittelt werden, womöglich über Krankenkassen. Die drei Impfzentren im Landkreis bleiben an sieben Tagen von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Geimpft wird in den Impfzentren nur mit Termin. Eine Terminvereinbarung ist telefonisch möglich; die Johanniter bitten aber ausdrücklich darum, Termine online zu buchen.

Impfzentrum Haar (Südost- und Ost-Gemeinden): Tel. 089/248 80 66 60;
E-Mail: corona-impfzentrum.haar@malteser.org

Impfzentrum Unterschleißheim (Würmtal und Nord-Gemeinden): Tel. 089/31 20 344-22;
E-Mail: impfzentrum@brk-muenchen.de

Impfzentrum Oberhaching (Süd-Gemeinden, Hachinger Tal und Isartal): Tel. 089/248 86 19 60;
E-Mail: termin.oberhaching@johanniter.de

Weitere Infos auf der Seite des Landratsamtes

Zum Impftermin mitzubringen sind Personalausweis, Impfpass (falls vorhanden) sowie wichtige medizinische Unterlagen wie Herzpass, Diabetikerausweis, Medikamentenliste. Evtl. schon die Einwilligungserklärung in die Schutzimpfung gegen Covid-19 unterzeichnen. Dokumente gibt es beim Gesundheitsministerium.

Die zurückliegenden Tage und Wochen haben Bauer und seine Leute genutzt, das Impfzentrum einzurichten. „Die Leute sollen sich so wohl fühlen wie bei ihrem Hausarzt“, sagt Bauer. Markierungen am Boden und Schilder weisen Besuchern den Weg. Es gilt das Einbahnstraßen-Prinzip. In den Tagen der Vorbereitungen habe man viel Zuspruch erfahren, erzählt Stefan Füger, Dienststellenleiter München-Land. Freiwillige Helfer seien zu der Truppe gestoßen, neue Hauptamtliche. Füger sprach von „Lichtblicken“ in einer mitunter belastenden Lage.

Derweil appelliert Landrat Christoph Göbel (CSU) an die Disziplin der Landkreis-Bürger. Trotz Lockdowns sei die Zahl der Neuinfektionen weiter gestiegen. „Es wird noch Monate dauern, bis wir Veränderungen in unserem Alltag spüren“, ist Göbel überzeugt: „Aber nur so kriegen wir das Virus unter Kontrolle.“

Alle aktuellen Neuigkeiten in unserem Corona Newsticker

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare