+
Symbolfoto:

In Schlangenlinien auf der Autobahn unterwegs

Mehr als 2,5 Promille! Betrunkener Brummifahrer bespuckt Polizisten

Die Polizei hat auf der A 995 bei Oberhaching einen völlig betrunkenen Sattelzug-Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Bei der Kontrolle wurde der 47-Jährige auch noch gegenüber den Beamten aggressiv.

Oberhaching - Wie die Polizei berichtet, hatten Verkehrsteilnehmer am Freitag gegen 15.30 Uhr die Einsatzzentrale alarmiert, weil sie einen Sattelzug beobachtet hatten, der zunächst auf der A 99, der Münchner Ostumfahrung, in Richtung Süden, kurze Zeit später auf der A 995 in Richtung München in Schlangenlinien unterwegs war. Die Polizei konnte Sattelzug mit italienischer Zulassung wenig später an der Anschlussstelle Oberhaching stoppen. Kurz bevor die Beamten den Sattelschlepper anhalten konnten, touchierte dieser aufgrund der starken Schlangenlinien auch noch die rechte Leitplanke und beschädigte diese, setzte aber trotzdem seine Fahrt fort. Das Fahrzeug wurde dabei an der rechten Seite beschädigt, blieb aber fahrbereit. Der Sachschaden an der Leitplanke und dem Fahrzeug wird auf  rund 7000 Euro geschätzt.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahrer, ein 47-jähriger Rumäne mit Wohnort in Italien, stark nach Alkohol roch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,5 Promille. Da der Rumäne den Beamten gegenüber aggressiv wurde und beim Transport zur Blutentnahme die Polizisten beleidigte und bespuckte, musste er die Nacht auf Samstag in der Ausnüchterungszelle der Autobahnpolizei verbringen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Beleidigung. Der Führerschein des Rumänen wurde sichergestellt. Der italienische Arbeitgeber des Berufskraftfahrers musste einen Ersatzfahrer aus Italien schicken, um den Sattelschlepper abzuholen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Höhere Kita-Gebühren
Die Eltern in Höhenkirchen-Siegertsbrunn müssen sich ab September auf deutlich höhere Kindergartengebühren einstellen.
Höhere Kita-Gebühren
Schluss mit lieblos
Eine Mini-Wippe, ein klitzekleiner Sandkasten, fertig: Bisweilen lieblos hingeknallt wirken Kinderspielplätze in Wohnanlagen. Das soll sich in Unterhaching nun ändern – …
Schluss mit lieblos
Pan, Rittersporn und Kanone
Am Sonntag ist der Tag der offenen Gartentür. Aus diesem Anlass hat der Münchner Merkur das Ehepaar Schreiber in Oberhaching besucht. Pflanzen stehen hier ganz oben auf …
Pan, Rittersporn und Kanone
Über vier Jahre Haft für Chef einer Diebesbande
Der Kopf einer Einbrecherbande muss für vier Jahre und vier Monate hinter Gitter. Das entschied am Freitag das Landgericht München I.
Über vier Jahre Haft für Chef einer Diebesbande

Kommentare