+
Ein Baum, drei Generationen: (v.l.) Philomena (20), ihre Mutter Monika, Großmutter Brigitte (76), und Großvater Martin Ilmberger (77) vor der 20 Meter hohen und 60 Jahre alten Kastanie.

20-Meter-Baum in Oberhaching

Darum ist sie die schönste Kastanie Oberbayerns

  • schließen

Versteck, Spielplatz und mehr: Mit ihrer Kastanie verbindet die Familie Ilmberger viel. Gepflanzt wurde sie nicht.

Furth – In voller Pracht blüht derzeit die große Kastanie an der Flurstraße im Oberhachinger Ortsteil Furth. Der Baum ist durchaus eindrucksvoll. Über 20 Meter hoch ist die rund 60 Jahre alte Kastanie, der Stamm hat einen Durchmesser von 3,10 Metern, die Krone 2,10 Meter. Die Äste bedecken fast den kompletten Garten der Familie Ilmberger. „So einen gleichmäßig rund gewachsenen Baum gibt es heute in vielen Ortschaften nicht mehr“, sagt Martin Ilmberger. Der 77-Jährige ist sich sicher, dass seine Kastanie der schönste Baum in ganz Oberbayern ist.

Aus Zufall gewachsen

Wann genau „der schönste Baum in Oberbayern“ angefangen hat, auf dem Grundstück zu wachsen, weiß Martin Ilmberger nicht mehr genau. Wie er dorthin kam schon. „Da ist eine Kastanie liegen geblieben und hat Wurzeln geschlagen.“ Aus der einzelnen Frucht wuchs ein Sprössling und schließlich ein prächtiger Baum, der die Familie Ilmberger seit mittlerweile drei Generationen begleitet.

Gerade mal einen Meter hoch ist der Baum (r.), als Martin Ilmberger (hinten mit Mutter Maria) und seine Geschwister (vorne v.l.) Maria, Anna, Andreas und Konrad ihre Jugend an der Sommerhütte verbringen.

Die Jugend von Martin Ilmberger und seinen Geschwistern Maria, Anna, Andreas und Konrad sowie den Nachbarskindern spielte sich rund um die Kastanie ab. „Der Baum war durch das Vordach einer Sommerhütte geschützt, da sind wir immer rumgetollt.“ Zum Raufklettern war die Kastanie damals natürlich noch viel zu klein.

Das änderte sich bis zur Geburt der Kinder von Martin und Brigitte Ilmberger: Monika und Maria. Sie wuchsen mit der Kastanie auf und stellten an und auf ihr früh ihre Kletterkünste unter Beweis. „Sie sind schon mit vier Jahren auf den Baum geklettert und waren eigentlich immer dort oben. Die beiden waren eher Buben als Mädchen“, sagt Brigitte Ilmberger. Und wenn die Mädchen mal keine Lust auf den Kindergarten hatten, kletterten sie eben auch auf den Baum, erzählt die 76-Jährige.

Perfektes Versteck vor Kindergarten

Auch aus der Jugend der fünf Enkel von Martin und Brigitte Ilmberger ist der Baum nicht mehr wegzudenken. „Gespielt wurde im Baumhaus, runter ging’s mit einer kleinen Rutsche“, sagt die Oma. Baumhaus und Rutsche sind schon abgebaut, die jüngste Enkeltochter Philomena ist schon 20 Jahre alt.

Jetzt kann sich die Kastanie in Ruhe und voller Pracht entfalten. „Sie hat die Strapazen der vergangenen Jahrzehnte gut überstanden“, sagt Martin Ilmberger schmunzelnd. Er ist stolz auf den Baum, der ihn fast sein ganzes Leben lang begleitet hat.

Einen Wermutstropfen gibt es allerdings: Um Sturmschäden zu vermeiden, müssen die Äste der Kastanie bald zusammengebunden werden. Davor blüht sie aber heuer noch ein Mal in ihrer vollen Pracht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Augen auf bei der Partnerwahl: CSU-Vertreter aus dem Landkreis über die kommende Staatsregierung
Die CSU-Größen aus dem Landkreis haben einen klaren Favoriten, was die künftige Regierungskoalition angeht. 
Augen auf bei der Partnerwahl: CSU-Vertreter aus dem Landkreis über die kommende Staatsregierung
Nach der Wahl im Landkreis München: Ergebnis-Panne im Landratsamt - Kirchheim die Letzten in Bayern
Am 14. Oktober wählt Bayern einen neuen Landtag. Wie stimmen die Wähler in den beiden Stimmkreisen im Landkreis München ab? Erfahren Sie es in unserem Liveticker.
Nach der Wahl im Landkreis München: Ergebnis-Panne im Landratsamt - Kirchheim die Letzten in Bayern
Dieser Taufkirchner (28) hat eine grüne Wahl-Sensation in München geschafft 
Auf der grünen Welle in den Landtag gesurft ist Benjamin Adjei. Der 28-Jährige Taufkirchner kegelte ein Mitglied der CSU-Staatsregierung aus dem Parlament.
Dieser Taufkirchner (28) hat eine grüne Wahl-Sensation in München geschafft 
A8: Peugeot prallt ins Stauende
Das Stauende hat am Montagmorgen eine 23-Jährige auf der A8 bei Unterhaching übersehen. Sie prallte mit ihrem Peugeot in einen Transporter. 
A8: Peugeot prallt ins Stauende

Kommentare