Retter sind vor Ort

Brand in Deisenhofen: Feuerwehrler löschen die Flammen

Im Oberhachinger Ortsteil Deisenhofen brennt es am Montagabend. Die Polizei ist vor Ort, die Feuerwehren aus Oberhaching und Taufkirchen löschen.

Deisenhofen – Ein Brand im Oberhachinger Ortsteil Deisenhofen hat am Montagabend einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Einem Sprecher der Feuerwehreinsatzzentrale zufolge ist der Alarm gegen 17.30 Uhr eingegangen. 

Demnach sind die Kameraden aus Oberhaching und Taufkirchen mit insgesamt zehn Fahrzeugen ausgerückt. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst ist außerdem die Kreisbrandinspektion mit zwei Fahrzeugen vor Ort. 

Nach ersten Informationen von Jochen Schendel, dem stellvertretenden Kommandanten der Taufkirchner Feuerwehr, hat ein Auto in der Lindenalle angefangen zu brennen. Demnach stand das Fahrzeug wohl vor einer Garage. Die Flammen sollen sich ausgebreitet und auf die Garage sowie angrenzende Gebäude übergegriffen haben. Wodurch das Feuer ausgelöst wurde, dazu haben Polizei und Feuerwehr bis Redaktionsschluss keine Angaben gemacht. rm

Rubriklistenbild: © dpa / Marcel Kusch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Plakat-Streit um Markwort: Etappensieg für den BR
Im Streit um ein Wahlplakat des Landkreis-Süd-FDP-Kandidaten Helmut Markwort hat der Bayerische Rundfunk nach eigener Mitteilung einen Sieg errungen: Der Sender hat …
Plakat-Streit um Markwort: Etappensieg für den BR
CSU will Gymnasium in Unterbiberg
Ein zweites Gymnasium in Neubiberg will die CSU. Genauer gesagt: in Unterbiberg. Aus zwei Gründen.
CSU will Gymnasium in Unterbiberg
Ottobrunn: Feuerwehr muss im 4. Stock brennenden Kühlschrank auf Balkon löschen
Mehr als 60 Feuerwehrler mussten am Freitag wegen eines brennenden Kühlschranks ausrücken. Eine junge Frau wurde bei dem Brand leicht verletzt.
Ottobrunn: Feuerwehr muss im 4. Stock brennenden Kühlschrank auf Balkon löschen
Schnelle Hilfe für verletzten Radfahrer 
Bei einem Verkehrsunfall in Oberschleißheim hat sich ein Radfahrer am Rücken verletzt. Zum Glück für ihn eilten ihm zwei Zeugen  sofort zur Hilfe.
Schnelle Hilfe für verletzten Radfahrer 

Kommentare