Grippe
+
Grippe oder Corona?

Das raten Experten

Coronavirus und Grippezeit: So können Sie ihr Immunsystem stärken - und eine Doppelinfektion vermeiden

Seit Wochen steigt die Zahl der Corona-Infizierten wieder im Landkreis München. Nun steht auch noch die Erkältungs- und Grippezeit vor der Tür. Experten geben Tipps.

  • Die Anzahl der Corona-Infektionen in Deutschland steigt wieder an.
  • Auch rund um München gibt es immer mehr Infizierte - jetzt kommt auch noch die Grippezeit hinzu.
  • Experten geben nun Tipps, wie man sich in dieser Jahreszeit schützen kann.

Landkreis München - Seit Wochen steigt die Zahl der Corona-Infizierten wieder im Landkreis München. Die anstehende Erkältungs- und Grippezeit stellt Ärzte und Krankenhäuser nun vor eine Doppelbelastung. Doch jeder kann nachhelfen, um gesund durch den Herbst und Winter zu kommen. Das raten Experten aus dem Landkreis. 

Corona und Grippezeit: Arzt rät bestimmten Bevölkerungsgruppen zur Impfung

Dr. Oliver Abbushi, (48), Arzt aus Oberhaching.

Dr. Oliver Abbushi: „Ich würde jedem Bürger empfehlen, sich zeitnah mit dem Thema Grippeimpfung auseinanderzusetzen. Vor allem bestimmte Bevölkerungsgruppen sollten sich vordringlich impfen lassen. Zum einen sind das chronisch Kranke, die Medikamente einnehmen, unter Bluthochdruck oder an einer Lungenerkrankung leiden. Zum anderen sind das Patienten, die in Seniorenheimen leben.

In Betreuungssituation sollten Angehörige sich an Hausärzte wenden und ein Signal geben, dass Verwandte in Heimen eine Impfung benötigen. Ich rate auch dazu, dass sich Kinder und Schüler impfen lassen. Einfach um Verdachtsfälle in Schulen zu vermeiden und um das Umfeld zu schützen. Alle anderen können sich überlegen, ob sie sich impfen lassen.

Aktuell ist eine Grippeimpfung deshalb so wichtig, weil dadurch eine Doppelinfektion von Corona und Grippe vermieden werden kann. Risikopatienten würden das nur schwer verkraften. Zum anderen ist es wichtig, durch einen Grippeschutz das Gesundheitssystem zu entlasten.“

Coronavirus und Erkältungszeit: Heilpraktikerin setzt auf Kraft der Pflanzen

Angela Paek, 55, Heilpraktikerin aus Oberhaching

Angela Paek, 55, Heilpraktikerin aus Oberhaching: „Die Apotheke der Natur stellt ein umfassendes Sortiment von Heilpflanzen zur Verfügung, um die eigene Körperabwehr zu stärken. Deren Inhaltsstoffe wirken synergistisch und unterstützen unser Immunsystem, sodass wir virulente Zeiten gut bewältigen können.

Meerrettich und Kapuzinerkresse wirken keimhemmend, frische Ingwerwurzeln liefern Vitamin C und wärmen von innen. Schwarze Johannisbeeren haben eine immunstärkende und entzündungshemmende Wirkung auf Mund und Schleimhäute. Und Schwarzer Holunder stellt als Saft ein immunstärkendes Hausmittel dar, das sich seit Generationen bewährt hat.

Auch wenn homöopathische Mittel manchmal kritisiert werden, möchte ich sie im Praxisalltag nicht missen. Zum Beispiel Schwalbenkraut hat sich in der Therapie und Prophylaxe schon oftmals wirkungsvoll erwiesen.“

Corona und Grippe bekämpfen: Apotheker empfiehlt Sport und ausgewogene Ernährung

Dr. Peter Aurnhammer, 51, Apotheker aus Ismaning

Dr. Peter Aurnhammer, 51, Apotheker aus Ismaning: „Gegen Erkältungs- und Grippeviren hilft das, was wir aktuell sowieso alle machen: Händewaschen, Abstand halten und Mundschutz tragen. Darüber hinaus ist es sinnvoll moderat Sport zu treiben. Das heißt, rund eine halbe Stunde joggen oder Rad fahren an der frischen Luft. Extremsport wie Marathon ist hingegen eher schädlich.

Außerdem hilft uns eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit ausreichend Vitamin C. Wer das im Alltag nicht unterbringt, kann Vitamine, Zink und Selen auch in Form von Tabletten oder Tropfen zu sich nehmen, um das Immunsystem fit zu halten. Ein Tipp: Die Aufnahme von Vitamin C ist wirkungsvoller, wenn die Dosen über den Tag verteilt eingenommen werden. Der Körper kann nämlich nur immer bestimmte Mengen aufnehmen. Jeder kann zum Beispiel über den Tag verteilt Orangenschnitze essen oder auch Zitronenwasser trinken.“

Die Zahl der Corona-Infizierten im Landkreis München steigt seit Wochen wieder an. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.

Auch interessant

Kommentare