+
Die Feuerwehr hatte die Flammen an der Holzfassade schnell gelöscht. 

Bei Schweissarbeiten

Brand an neuer Turnhalle

Deisenhofen - Hoher Schaden ist am Mittwoch bei einem Feuer an der neuen Turnhalle in Deisenhofen entstanden. Vermutlich waren Schweißarbeiten der Grund für den Brand. 

Gegen 18.30 Uhr fing die Holzfassade des noch nicht ganz fertiggestellten Neubaus an der Schulstraße Feuer. Bauarbeiter hatten laut Polizei den Brand am Vorbau der Turnhalle bemerkt.  Bis zum Eintreffen der Feuerwehren aus Oberhaching und Taufkirchen hatten die Flammen rund zehn Quadratmeter der Holzfassade erfasst. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Trotzdem ist der Schaden mit rund 30 000 Euro hoch. Verletzt wurde niemand. Nach ersten Ermittlungen des zuständigen Kommissariats, waren Bitumen-Schweißarbeiten am Dach der Auslöser für den Brand.

Welche Teile genau beschädigt wurden, ist noch unklar. Sachverständige sollen das nun klären. Bürgermeister Stefan Schelle (CSU) hofft,  "dass nur die Schalung und keine tragenden Bauteile oder der Dachaufbau betroffen sind und der Bau dann nur mit wenig Verzögerung weiter geht". Der Umzug in die neue Schule samt Turnhalle ist für den Herbst geplant. Die Kosten des Gesamtprojekts belaufen sich auf rund 22,4 Millionen Euro. 

pk

Grundschule in Deisenhofen: Holzfassade fängt Feuer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unterföhring startet eine eigene Buslinie
Unterföhring leistet sich – losgelöst vom MVV-System – eine eigene Buslinie, um die Isarau an den öffentlichen Nahverkehr anzubinden. Für Bus und Fahrer will die …
Unterföhring startet eine eigene Buslinie
Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn - Bei der Bildungsinitiative „business@school“ nehmen Gymnasiasten lokale Unternehmen unter die Lupe und entwickeln auch eine eigene Geschäftsidee. 
Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Taufkirchen/Ottobrunn - Jahrelang haben zehn Betriebe ihre Gewerbesteuer irrtümlicherweise nach Ottobrunn überwiesen, obwohl sie auf Flächen der Nachbargemeinde …
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen
Kirchheim – Im Juli 2017 will Bürgermeister Maximilian Böltl (CSU) mit einem Bürgerentscheid sein Konzept der neuen Ortsmitte von den Kirchheimern absegnen lassen. Die …
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen

Kommentare