+
Viel Abwechslung wünscht sich Ulrike Sauer von der „Isus“-Stiftung für den Tag der Erfinder in den Räumen der Stiftung in Oberhaching.

Tag der Erfinder bei der Isus-Stiftung

Oberhaching - Wer Freude daran hat, pfiffige Ideen und erstaunliche Erfindungen kennenzulernen, die den Alltag erleichtern, und gleichzeitig die Menschen, die sie erfunden haben, sollte am Dienstag, 8. November ab 16 Uhr den „Tag der offenen Tür“ der „Isus“-Stiftung, Fichtenstraße 5, besuchen.

 Zum „Tag der Erfinder“ verwandelt die „Isus“-Stiftung ihre Geschäftsräume in einen bunten Basar für Innovationen aus Handwerk, Gesundheit, Freizeit und Haushalt. In den vergangenen zwei Jahren hat die Stiftung ihren Schwerpunkt auf die Förderung freier Erfinder gelegt.

 Insgesamt 100 Erfindungen wurden auf ihrem Weg von der Idee bis zum marktfähigen Produkt begleitet und gefördert, und können nun begutachtet und getestet werden.

 Da gibt es zum Beispiel den „Udoq“, eine universelle Ladestation für unterschiedliche Mobilgeräte, oder die Zahnputztabletten „Denttabs“, die im Wesentlichen aus Zellulose bestehen und die Zahnoberflächen so sauber polieren sollen, dass keine Beläge mehr entstehen. Die Besucher erhalten auf Wunsch eine Zahnbürste und können die Wirkung gleich vor Ort testen. Heim- und Handwerker können eine sichere und genial einfache Hammerhalterung ausprobieren, die der Oberhachinger Luca Führmann, selbst Zimmerer, entwickelt hat. 

Der „Bügelclou“, eine Erfindung, die jüngst die Jury der Sendung „Die Höhle des Löwen“ überzeugte, sorgt mit Hilfe einer klug konstruierten Federgabel für faltenfreies Bügeln selbst an den schwierigen Stellen, bei Ärmeln von Hemden und Blusen. Ebenso kann man das „Huber-System“ begutachten, eine von der Polizei empfohlene Einbruchssicherung, die leicht auch nachträglich am Fenster zu montieren ist.

 Bei einem Workshop können die Besucher den „MiShu-Stuhl“ testen, der Rückenschmerzen vorbeugen soll. Erfinderin Gabriele Wander gibt dazu Tipps für gesundes Sitzen. 

„Vor allem freuen wir uns, dass einige der Erfinder an diesem Tag zu Gast sind und daher die Möglichkeit besteht ins Gespräch zu kommen“, sagte Ulrike Sauer, geschäftsführender Vorstand der ISUS-Stiftung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Heldentat: Tesla-Fahrer meldet sich auf Facebook zu Wort
Manfred Kick wurde über Nacht zum gefeierten Helden, nachdem er mit seinem Auto ein führerloses Fahrzeug auf der Autobahn ausbremste und so einem Mann das Leben rettete. …
Nach Heldentat: Tesla-Fahrer meldet sich auf Facebook zu Wort
Tesla-Raserin zu Sozialarbeit verurteilt
Eine Geldstrafe wird für die 18-jährige Pullacherin nicht fällig, die im Mai 2016 mit einem Tesla-Sportwagen einen schweren Unfall verursacht hat. Sie kommt mit …
Tesla-Raserin zu Sozialarbeit verurteilt
50.000 Bundesligator: Ismaninger blasen Schützen den Marsch
Das Blasorchester Ismaning hat Jubiläums-Torschütze Karim Bellarabi von Bayer Leverkusen den Marsch geblasen. Live im Studio von Sport 1.
50.000 Bundesligator: Ismaninger blasen Schützen den Marsch
Angst vor schärferen Waffengesetzen
Im September ist Bundestagswahl. Und die zumindest der Bayerische Jagdverband hofft nicht auf einen Regierungswechsel. Denn dann, so fürchten die Mitglieder, könnten die …
Angst vor schärferen Waffengesetzen

Kommentare