ISUS-Stiftung

Förderung für Erfinder

  • schließen

Deisenhofen - Eine gute, gar geniale Idee allein genügt nicht – sie muss auch ihren Weg in die Welt finden.

Dabei, eine Idee zur Marktreife zu bringen, hilft die ISUS-Innovationsstifung aus Deisenhofen: mit einem Förderprogramm für Erfinder. Aktuell sind noch drei Plätze frei, die Online-Anmeldung läuft bis zum 30. Juli.

Das erprobte Programm dauert sechs bis acht Monate und soll freien Erfindern ermöglichen, ihre wertvolle Erfindung auf den Markt zu bringen. Unterstützt wird die ISUS-Stiftung von einem Studenten-Team der Bundeswehr-Uni in Neubiberg. Das Team wird den Marktwert der Erfindung eruieren, ein Marketingkonzept kreieren und einen Finanzplan erarbeiten. Passende staatliche Finanzförderprogramme (für Patentanmeldung, Prototypenbau, Messeauftritte) werden gesucht. 

Interessierte Erfinder sollten idealerweise aus dem Großraum München kommen sowie einen Prototypen und ein Schutzrecht für ihre Erfindung vorweisen können. Bewerbungen bitte direkt über die ISUS-Webseite.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unterföhring startet eine eigene Buslinie
Unterföhring leistet sich – losgelöst vom MVV-System – eine eigene Buslinie, um die Isarau an den öffentlichen Nahverkehr anzubinden. Für Bus und Fahrer will die …
Unterföhring startet eine eigene Buslinie
Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn - Bei der Bildungsinitiative „business@school“ nehmen Gymnasiasten lokale Unternehmen unter die Lupe und entwickeln auch eine eigene Geschäftsidee. 
Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Taufkirchen/Ottobrunn - Jahrelang haben zehn Betriebe ihre Gewerbesteuer irrtümlicherweise nach Ottobrunn überwiesen, obwohl sie auf Flächen der Nachbargemeinde …
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen
Kirchheim – Im Juli 2017 will Bürgermeister Maximilian Böltl (CSU) mit einem Bürgerentscheid sein Konzept der neuen Ortsmitte von den Kirchheimern absegnen lassen. Die …
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen

Kommentare