ISUS-Stiftung

Förderung für Erfinder

  • schließen

Deisenhofen - Eine gute, gar geniale Idee allein genügt nicht – sie muss auch ihren Weg in die Welt finden.

Dabei, eine Idee zur Marktreife zu bringen, hilft die ISUS-Innovationsstifung aus Deisenhofen: mit einem Förderprogramm für Erfinder. Aktuell sind noch drei Plätze frei, die Online-Anmeldung läuft bis zum 30. Juli.

Das erprobte Programm dauert sechs bis acht Monate und soll freien Erfindern ermöglichen, ihre wertvolle Erfindung auf den Markt zu bringen. Unterstützt wird die ISUS-Stiftung von einem Studenten-Team der Bundeswehr-Uni in Neubiberg. Das Team wird den Marktwert der Erfindung eruieren, ein Marketingkonzept kreieren und einen Finanzplan erarbeiten. Passende staatliche Finanzförderprogramme (für Patentanmeldung, Prototypenbau, Messeauftritte) werden gesucht. 

Interessierte Erfinder sollten idealerweise aus dem Großraum München kommen sowie einen Prototypen und ein Schutzrecht für ihre Erfindung vorweisen können. Bewerbungen bitte direkt über die ISUS-Webseite.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gereizte Debatte um den Gockl-Neubau
Noch immer ringt der Unterföhringer Gemeinderat um die weitere Entwicklung des ehemaligen Gasthauses Gockl in der Unterföhringer Ortsmitte. Seit 2011 ist das leer …
Gereizte Debatte um den Gockl-Neubau
Junge Helden gesucht
Die Feuerwehren Brunnthal und Hofolding bemühen sich mit einer aufwändigen Plakat-Serie und zwei Aktionstagen um Nachwuchs.
Junge Helden gesucht
„Das Fliegen hat mich geerdet“
Ein Banker und ein Schreinermeister eröffnen eine Gleitflugschule – bei der Suche nach dem Standort landen sie in Sauerlach.
„Das Fliegen hat mich geerdet“
Mehr Kohle für die Jagd nach dem Feuerteufel
Auch wenn der Feuerteufel seit rund einer Woche nicht mehr zugeschlagen hat: Die Polizei sucht fieberhaft nach dem Unbekannten, der seit Anfang April ein Dutzend Wald- …
Mehr Kohle für die Jagd nach dem Feuerteufel

Kommentare