Wasserwerke geben Entwarnung

Gemeinde Oberhaching: Wasserrohrbruch behoben

  • schließen

München Landkreis - An der Hauptversorgungsleitung der Gemeinde Oberhaching ist am Samstag ein Wasserrohr gebrochen. Die Wasserwerke baten die Kunden, ihren Wasserverbrauch vorerst auf ein Minimum zu reduzieren. Am späten Nachmittag gab es Entwarnung.

Mit Hochdruck haben die Wasserwerke Oberhaching am Samstagnachmittag daran gearbeitet, einen Wasserrohrbruch an der Hauptversorgungsleitung zu beheben. Am Samstagnachmittag gaben sie bekannt, die betroffene Leitung sei abgetrennt, das Wasser würde über eine andere Leitung laufen.

Vorübergehende Versorgungsstörungen, vor denen die Wasserwerke gewarnt hatten, sollten damit behoben sein. Deshalb können die Kunden ihr Wasser wieder wie gewohnt nutzen.  

Die kaputte Hauptleitung liegt neben der Staatsstraße nach Oberbiberg. Betroffen war das Gemeindegebiet Oberhaching.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Denkmalschutz: Das Zindlerhaus bleibt
Das Zindlerhaus in Unterföhring bleibt: Es genießt Denkmalschutz, die Gemeinde gibt ihre Abrisspläne auf - und muss nun ein weiteres Problem lösen.
Denkmalschutz: Das Zindlerhaus bleibt
Am Bahnhof Furth: Afghane mit Messer bedroht und ausgeraubt
Auf dem Heimweg von der Wiesn ist ein Asylbewerber aus Afghanistan in Oberhaching ausgeraubt worden. Die Räuber machten sich die Hilfsbereitschaft des 24-Jährigen zu …
Am Bahnhof Furth: Afghane mit Messer bedroht und ausgeraubt
Vergewaltigung in Höhenkirchen: Nur ein Zeuge half 
Fünf Tage nach der Vergewaltigung einer 16-Jährigen in Höhenkirchen-Siegertsbrunn hat die Polizei den dritten Mittäter festgesetzt. Ein Zeuge schildert die dramatischen …
Vergewaltigung in Höhenkirchen: Nur ein Zeuge half 
Kunstrasenplatz: Sauerlach hält dran fest
Aufatmen beim TSV Sauerlach: Die Gemeinde hält   am Kunstrasenplatz fest - trotz Kostenexplosion.  
Kunstrasenplatz: Sauerlach hält dran fest

Kommentare