Tunnel im Gleißental, Eisenbahntunnel
+
Noch steht der Bauzaun, aber ab kommenden Donnerstag ist der Tunnel wieder geöffnet.

Bauarbeiten enden am 25. März

Tunnel im Gleißental wird wieder geöffnet

  • Birgit Davies
    vonBirgit Davies
    schließen

Nach einem Jahr Bauzeit können Spaziergänger den nun frisch sanierten Eisenbahntunnel im Gleißental wieder nutzen.

Ab Donnerstag, 25. März, ist die Strecke wieder zugänglich. Das Bauwerk, das im 19. Jahrhundert unterhalb der Eisenbahnlinie errichtet wurde, war völlig marode und musste daher erneuert werden. Dies bedeutete eine komplette Sperrung des beliebten Spazierwegs und auch des davor gelegenen Bolzplatzes.

In den alten Tunnel wurde eine neue Röhre aus Beton hineingebaut mit entsprechender Abdichtung und Entwässerung, denn zuvor marschierte man bei regnerischem Wetter durch tiefe Pfützen und es tropfte von der Decke. Auf eine Beleuchtung wurde auch weiterhin verzichtet, da die Obere Naturschutzbehörde den Schutz der Fledermäuse gewährleisten will, die bis vor der Baumaßnahme dort heimisch waren. Im Beton der neuen Röhre wurden eigens Nistnischen und -löcher eingebaut, damit die Tiere sich wieder ansiedeln können.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare