1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Oberhaching

Kinderbetreuung: So will Oberhaching dem Engpass vorbeugen

Erstellt:

Von: Birgit Davies

Kommentare

Mit einem Stresstest will Oberhaching herausfinden, wie sich die Bevölkerung in der Gemeinde entwickelt und welcher Bedarf sich bei der Kinderbetreuung abzeichnet.
Mit einem Stresstest will Oberhaching herausfinden, wie sich die Bevölkerung in der Gemeinde entwickelt und welcher Bedarf sich bei der Kinderbetreuung abzeichnet. © Monika Skolimowska/dpa

Um mehr Sicherheit bei der Planung für den Bedarf weiterer Plätze in Krippe, Kindergarten und Hort zu bekommen, befürworteten die Mitglieder des Oberhachinger Haupt- und Finanzausschusses jetzt einen sogenannten „Stresstest“.

Oberhaching - Wie Bürgermeister Stefan Schelle (CSU) berichtete, wurde ein solcher Test bereits vor einigen Jahren gemacht, wodurch die Entwicklung der Bevölkerung in den verschiedenen Siedlungsgebieten prognostiziert werden kann.

Ein Beispiel dafür ist die „Witt-Siedlung“, die Anfang der 60er Jahre entstand. Anhand des Tests wurde nicht nur herausgefunden, wie viele Menschen dort derzeit in einem Haus leben, sondern auch die Altersstruktur. Damit konnte prognostiziert werden, dass bald ein Generationenwechsel stattfinden wird und mehr junge Familien mit Kindern hier zu erwarten sind. „Ohne diese Ergebnisse hätten wir wohl die neue Grundschule Deisenhofen zu klein gebaut“, meinte Schelle. Seit dem Sommer 2020 sei ein starker Zuzug zu beobachten, sodass es sich abzeichnet, dass es bei der Kinderbetreuung eng wird.

22 Familien warten auf Krippenplatz

Bis dato hat in Oberhaching jedes Kind einen Betreuungsplatz erhalten. Doch bis zum Frühsommer benötigen allein 22 Familien einen Platz im Krippenbereich, und das, obwohl eine zusätzliche vierte Krippengruppe in einer der gemeindlichen Kitas eröffnet wurde. Durch Corona lassen Eltern ihre Kinder verstärkt ein Jahr länger in der Kita aufgrund der Lage in den Schulen. „Damit ist auch abzusehen, dass im nächsten Jahr Hortplätze verstärkt benötigt werden“, so Schelle.  

Auch interessant

Kommentare