+
Schwierige Bergung: Die Einsatzkräfte müssen den zwischen den Bäumen verkeilten Audi wieder auf den Boden holen.

Da staunen selbst die Einsatzkräfte

 Audi lehnt nach Unfall hochkant an Baum

So etwas sehen die Einsatzkräfte auch nicht alle Tage: Ein Auto lehnt hochkant gegen einen Baum in einem Waldstück  zwischen Oberhaching und Sauerlach. Die Insassen bleiben bei dem spektakulären Unfall augenscheinlich unverletzt.

Oberhaching - Der Unfall ereignete sich laut Polizei am Freitag gegen 23.15 Uhr auf der Oberbiberger Straße zwischen dem Oberhachinger Ortsteil Gerblinghausen und dem Sauerlacher Ortsteil Gumpertshausen. Aus noch ungeklärter Ursache kam ein 18-jähriger Grasbrunner, der mit einen Audi Quattro V6T in Richtung Sauerlach unterwegs war, in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und raste in den angrenzenden Wald. Nachdem der Wagen eine Fichte gefällt hatte, prallte er frontal gegen einen weiteren Baum, stellte sich dadurch senkrecht auf und blieb aufgrund einer leichten Drehung mit dem Heck an einem zweiten Baum hängen. Sowohl der Fahrer als auch sein 18-jähriger Beifahrer konnten sich aus dem Wrack befreien. Sie wurden zur Vorsorge mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Nach Abschluss der Unfallaufnahme wurde der Audi von Einsatzkräften der Feuerwehr geborgen. Die Kreisstraße war aufgrund des Unfalls über zwei Stunden komplett gesperrt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Münchner rast in Papas Mercedes mit 210 über die A995
Ein 22-Jähriger nahm es mit der Geschwindigkeit auf der A995 bei Taufkirchen und in München nicht so genau. Mit 210 Stundenkilometern raste er über die Autobahn und …
Münchner rast in Papas Mercedes mit 210 über die A995
Führerschein abgegeben - und am Steuer erwischt 
Im August hatte ein Bosnier seinen Führerschein abgegeben - freiwillig. In Hochbrück saß er trotzdem am Steuer.
Führerschein abgegeben - und am Steuer erwischt 
JU initiiert Bürgerbegehren pro Maibaum-Parkplatz
Die JU will den Parkplatz in Neubibergs Zentrum erhalten. Sie üben massive Kritik an den Tiefgaragen-Plänen und starten ein Bürgerbegehren.
JU initiiert Bürgerbegehren pro Maibaum-Parkplatz
Kreis vertröstet Kommunen
2018 wird‘s nichts mit den Millionen: Für Realschulen und Gymnasien kriegen die Kommunen frühestens 2019 Geld vom Landkreis zurück. Aus einem bestimmten Grund.
Kreis vertröstet Kommunen

Kommentare