Nordkorea erneut von Erdbeben erschüttert

Nordkorea erneut von Erdbeben erschüttert

Aus dem Polizeibericht

Nachbar überrascht Einbrecher auf frischer Tat

Ein 76-jähriger Oberhachinger hat am Dienstagvormittag Einbrecher in die Flucht geschlagen, die im Haus seiner Nachbarn auf Beutezug waren. Gestohlen haben die Täter wohl nichts.

Oberhaching - Die Hauseigentümer waren nicht da, und so wollte der 76-Jährige am Dienstag gegen 9 Uhr im Haus seiner Nachbarn in der Josefstraße nach dem Rechten sehen. Laut Polizeiangaben ließ sich die Haustür jedoch nur ganz schwer öffnen. Sie war von innen durch einen Sekretär blockiert. 

Als der Mann schließlich das Haus betrat, hörte er lautes Trampeln, als ob jemand über die Treppe vom Obergeschoss ins Erdgeschoss flüchtete. Offenbar hat der 76-Jährige Einbrecher auf ihrem Beutezug überrascht und in die Flucht geschlagen. Die Täter waren durch ein aufgebrochenes Fenster in das Haus eingestiegen und entkamen auf diesem Weg auch wieder - jedoch offenbar ohne etwas gestohlen zu haben.

Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Josefstraße in Oberhaching etwas bemerkt, das im Zusammenhang mit diesem Einbruch stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

fp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Peinliche Panne: Wahlpost für Kleinkinder von den Grünen
Die Null-bis Vierjährigen aus Garching haben Post von den Grünen bekommen – Wahlwerbung. Eine peinliche Panne, die im Rathaus passierte.
Peinliche Panne: Wahlpost für Kleinkinder von den Grünen
Angst vor einem Neubau-Ghetto
Es gibt Kritik an den geplanten Mietwohnungen am Schäferanger in Oberschleißheim: Vor allem weil geförderte und frei finanzierte Wohnungen strikt getrennt werden sollen.
Angst vor einem Neubau-Ghetto
110 unterirdische Parkplätze im Zentrum
Mit einer Tiefgarage will die Gemeinde Neubiberg die Parksituation im Ortszentrum entspannen.  Mehrheitlich entschied sich der Gemeinderat für eine Variante mit 110 …
110 unterirdische Parkplätze im Zentrum
Denkmalschutz: Das Zindlerhaus bleibt
Das Zindlerhaus in Unterföhring bleibt: Es genießt Denkmalschutz, die Gemeinde gibt ihre Abrisspläne auf - und muss nun ein weiteres Problem lösen.
Denkmalschutz: Das Zindlerhaus bleibt

Kommentare