Notruf: Streit in Asylunterkunft

Auf Mitbewohner losgegangen

  • Marc Schreib
    VonMarc Schreib
    schließen

Mit zehn Fahrzeugen ist die Polizei  am Donnerstag zur Asylunterkunft an der Holzstraße in Oberhaching ausgerückt. Ein Mann hatte über Notruf die Polizei verständigt. Er gab an, von einem Einbrecher mit einem Messer bedroht zu werden.

Oberhaching - Zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen gab es einen Vorfall in einer Unterkunft  für anerkannte sowie geduldete Asylbewerber in Oberhaching: Diesmal nicht in Furth, sondern an der Holzstraße. Gegen 2.30 Uhr fuhren die Streifenwagen der Unterhachinger Inspektion zur Unterkunft. Wie sich schnell herausstellte, hatte ein 32-jähriger iranischer Staatsbürger die Tür zum Zimmer eines 44-jährigen türkischen Mitbewohners eingetreten und war auf ihn losgegangen. Ein Messer war laut Polizeibericht nicht im Spiel. Bei dem Streit wurde der 44-Jährige leicht verletzt. Die Polizei trennte die beiden. Jetzt müssen die Beamten klären, ob sich der Türke unberechtigt in der Unterkunft aufgehalten hat. Es gab eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare