Polizeikelle.
+
Einen Raser hat die Polizei in Oberhaching gestoppt.

Führerschein beschlagnahmt

Mit Tempo 200 bei erlaubten 80 km/h: Polizei stoppt Porsche-Raser in Oberhaching

Rückslchtslos und viel zu schnell ist am Montag ein Porschefahrer über die A99 und über die Landstraße gerast. Die Polizei stoppte den 60-Jährigen.

Oberhaching - Gegen 22.45 Uhr fiel den Polizeibeamten der Porsche erstmals auf, als er über die A99 raste. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Der 60-jährige Fahrer aus dem Landkreis München fuhr dann weiter auf die A 995 und war auch hier mit 200 km/h bei erlaubten 80 km/h unterwegs.

Oberhaching: Polizei stoppt 60-Jährigen Porsche-Raser

An der Anschlussstelle Oberhaching fuhr er ab und beschleunigte auf der Landstraße M 11 so extrem, dass er dabei die Geschwindigkeit abermals überschritt und die Fahrbahnmarkierungen überfuhr. Er wurde daraufhin von der Polizeistreife angehalten. Aufgrund seiner stark überhöhten Geschwindigkeit und der rücksichtslosen Fahrweise, muss sich der 60-Jährige nun wegen eines verbotenen Fahrzeugrennens verantworten.

Polizei beschlagnahmt Führerschein von Raser

Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und die Weiterfahrt unterbunden. Die Ermittlungen werden nun von der Münchner Verkehrspolizei übernommen.

Auf dem Weg ins Fitnessstudio liefern sich ein BMW- und ein Audifahrer vor einem Jahr am Starnberger See ein illegales Autorennen. Dafür standen sie nun vor Gericht.

(mm)

Auch interessant

Kommentare