+
Die Feuerwehren Oberbiberg und Altkirchen bergen die Motorräder und sperren die Straße.

Vorher sammelt sie noch Autoteile

Mit 1,8 Promille: Frau rast in zwei Motorradfahrer und flüchtet nach Hause 

Eine stark betrunkene Dietramszellerin übersieht zwei Biker, rammt sie brutal, macht kurz kehrt, um ihre Autoteile aufzusammeln - und brettert dann nach Hause.

Oberhaching - Eine spektakuläre Unfallflucht hat sich eine 40-Jährige aus Dietramszell (Landkreis Bad Tölz/Wolfratshausen) erlaubt. Dass sie dabei mit 1,8 Promille hinterm Steuer gesessen ist und zwei Motorradfahrer zu Fall gebracht hat, wird für sie mehrere Anzeigen zur Folge haben. 

Wie die Polizei meldet, ereignete sich der Unfall am Freitagabend, 21.50 Uhr, auf der Staatsstraße 2368 bei Gerblinghausen, Gemeindegebiet Oberhaching. Dort haten ein 23-Jähriger aus dem südlichen Landkreis und eine Münchnerin (18) ihre beleuchteten Motorräder am Grünstreifen abgestellt. Sie wollten den weiteren Fahrweg besprechen. Die Autofahrerin übersah die Motorräder und deren Fahrer und touchierte mit der rechten Vorderseite ihres Autos das Kraftrad des 23-Jährigen. 

Betrunkene hinterlässt Trümmerfeld - und brettert weiter - die Bilder

Der verlor das Gleichgewicht und kippte nach rechts gegen die Maschine der 18-Jährigen. Beide stürzten mit ihren Motorrädern zu Boden. Beim Auto riss die gesamte vordere Fahrzeugseite auf. Das jedoch kümmerte die Unfallverursacherin wenig. Sie fuhr einfach weiter Richtung Dietramszell. Während der Fahrt verlor der Wagen nicht nur den Kühlwassertank und mehrere Autoblechteile. Auch der rechte vordere Reifen blieb auf der Straße liegen. Die 40-Jährige fuhr rund 15 Kilometer auf der Felge, die nach und nach immer kleiner wurde. 

Durch den Lärm und den Funkenflug wurden Passanten auf das Unfallfahrzeug aufmerksam und riefen die Polizei. Die Fahrerin hatte da bereits angehalten, den desolaten Zustand ihres Autos bemerkt und umgedreht. Unterwegs sammelte sie die verlorenen Teile auf. Wenig später stellte sie die Polizei bei ihr Zuhause. Die Blutentnahme zeigte die deutliche Alkoholisierung. Außerdem gab die Frau an, sie habe sich nicht getraut, anzuhalten und nach dem Befinden der beiden Motorradfahrer zu fragen. 

Die wiederum hatten Glück im Unglück: Sie verletzten sich lediglich leicht und wurden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die 40-Jährige wird angezeigt wegen Unfallflucht und wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Zur Bergung der Motorräder sperrten die Einsatzkräfte der Feuerwehren Oberbiberg und Altkirchen die St. 2368 für rund zwei Stunden. 

Alle aktuellen Meldungen aus dem gesamten Landkreis München lesen Sie nur hier bei uns

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Maulwürfe graben Friedhof um
Die Maulwürfe sind derzeit auf dem Waldfriedhof in Höhenkirchen wieder besonders emsig und erweitern ihre Höhlensysteme. Gut zu erkennen an diversen Maulwurfshügeln auf …
Maulwürfe graben Friedhof um
Haar: Gartenlaube abgefackelt
Brandbeschleuniger hat die Polizei nach dem Brand einer Gartenlaube in Haar gefunden. Jetzt wird nach Zeugen gesucht.
Haar: Gartenlaube abgefackelt
Landkreis: Zwei Motorradfahrer schwer verletzt
Ein 19 Jahre alter Motorradfahrer aus dem nördlichen Landkreis und seine Sozia (18) sind bei einem Unfall in Zamdorf schwer verletzt worden.
Landkreis: Zwei Motorradfahrer schwer verletzt
Rikschas bringen Senioren zum Volksfest
Drei Männer, drei Räder, etliche Fahrgäste: Per Rikscha bringen drei Unterschleißheimer die Senioren zum Volksfest Lohhof. Denen gefällt‘s.
Rikschas bringen Senioren zum Volksfest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.