Großeinsatz der Feuerwehr am Morgen: Dicke Rauchsäule über Parsberger Höhe

Großeinsatz der Feuerwehr am Morgen: Dicke Rauchsäule über Parsberger Höhe
+
Bei einem schweren Unfall im Tunnel bei Oberhaching wurden insgesamt vier Personen verletzt.

Totales Verkehrschaos

Schwerer Unfall im Tunnel: Auto kracht frontal in Transporter und reißt weiteren Pkw mit

  • schließen
  • Josef Ametsbichler
    Josef Ametsbichler
    schließen

Am späten Dienstagnachmittag hat es im Oberhachinger Tunnel auf der Kreisstraße M 11 Richtung Grünwald heftig gekracht.

Update, 27. Februar, 9.50 Uhr:  Die Polizei hat jetzt alle Details zum Unfallhergang veröffentlicht. Demnach handelt es sich bei der Unfallverursacherin um eine 56-Jährige aus Oberhausen, die mit ihrem Toyota samt beladenem Anhänger Richtung Grünwald unterwegs war.

Vermutlich aufgrund von Überladung schaukelte sich der Anhänger so auf, dass er gegen die Tunnelwand schlug. Die Fahrerin verlor die Kontrolle und kollidierte frontal mit einem entgegen kommenden Kleintransporter eines 46-jährigen Münchners.

Unfall im Kugler-Alm-Tunnel: Fünf Verletzte und Verkehrschaos

Beim Zusammenstoß riss der Anhänger des Toyotas ab und schleuderte gegen den Pkw Isuzu eines 31-Jährigen aus dem Landkreis München. Die Beifahrerin (53) im Toyota wurde bei dem Unfall schwerer verletzt. Alle anderen Fahrer und ein 17-Jähriger im Kleintransporter erlitten leichte Verletzungen. Alle Beteiligten kamen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 33.000 Euro.

Für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die M11 für 4,5 Stunden voll gesperrt werden. Die Feuerwehr Oberhaching war mit zehn Kräften im Einsatz. Einsatzleiter war Kommandant Andreas Schwankl. Die Einsatzkräfte kümmerten sich um den Brandschutz und sicherten den Verkehr ab.

Update, 19.20 Uhr: Die Polizei hat zu dem Unfall bei Oberhaching weitere Informationen bekannt gegeben. Demnach hatte sich während der Fahrt durch den Tunnel ein Pkw-Anhänger aufgeschaukelt, woraufhin die Fahrerin die Kontrolle über ihr Gespann verlor. Sie geriet mit ihrem Zugfahrzeug im Tunnel auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem Lieferwagen zusammen.

Der Unfall geschah im Tunnel bei Oberhaching Richtung Grünwald.

Der Anhänger löste sich laut Polizei bei dem Unfall, schleuderte ebenfalls auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem weiteren Pkw zusammen. 

Mittlerweile gehen die Behörden von drei Leicht- sowie einem Schwerverletzten aus. Zudem hätten sich Wrackteile und Betriebsstoffe auf der Fahrbahn verteilt, die beseitigt werden mussten. Weitere Details zu den Unfallopfern waren am Dienstagabend nicht bekannt.

Erstmeldung vom 26. Februar, 18.30 Uhr: Bei einem Unfall im Tunnel der Kreisstraße M 11 in Oberhaching Richtung Grünwald sind laut Erstauskunft der Feuerwehreinsatzzentrale am späten Dienstagnachmittag zwei Menschen leicht und einer mittelschwer verletzt worden. Beteiligt waren demnach drei Fahrzeuge. Die Feuerwehr Oberhaching rückte für Straßensperrung und Bergung aus, es kam laut Polizei zu einem Verkehrschaos. Weitere Details sind derzeit nicht bekannt, der Einsatz ist noch im Gang.

Lesen Sie auch:

Straßenbahn entgleist nach schwerem Unfall mit Lkw – mehrere Schwerverletzte

Nach einem schweren Unfall zwischen einem Lkw und einer Straßenbahn in Karlsruhe gibt es mehrere Verletzte, wie heidelberg24.de* berichtet.

Frau erleidet Niesanfall im Auto - dann spielen sich dramatische Szenen ab

Auch in Niedersachsen spielten sich dramatische Szenen ab, als eine Frau am Steuer vom Audi einen Niesanfall erlitten hatte und einen Unfall in Osnabrück verursachte, wie nordbuzz.de* berichtet.

Skoda-Schock mit tödlichem Ausgang: Gewaltiges Tier durchbricht Frontscheibe

Bei Münchehof in Niedersachsen kam es zu einem spektakulären Unfall. Eine Hirschkuh flog durch die Frontscheibe auf den Beifahrersitz, wie nordbuzz.de* berichtet.

Auf der B12 bei Rattenkirchen ist es am Montag zu einem Unfall gekommen. Ein Kleintransporter schob einen Mini auf einen Sattelzug - der Grund war schnell klar.

*nordbuzz.de und heidelberg24.de* sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lärmschutzwand in Unterhaching: Bürger machen Druck
Erst weder Lärmschutzwall noch -wand, dann Waldumbau als Puffer für den Autobahnkrach, jetzt vielleicht doch eine Lärmschutzwand auf einem Wall: Das Thema wabert seit …
Lärmschutzwand in Unterhaching: Bürger machen Druck
Wie aus einer Elternidee ein Vorzeige-Kindergarten-Konzept wurde
Als Ute Fiedler aus Hohenbrunn für ihre Tochter einen Betreuungsplatz gesucht hat, war sie von einer regulären Kindertageseinrichtung  nicht begeistert. Sie suchte eine …
Wie aus einer Elternidee ein Vorzeige-Kindergarten-Konzept wurde
Experte warnt vor Cannabis-Konsum: „Jugendliche können sich dumm kiffen“
Kiffer werden immer jünger, das Gras immer stärker: Welche Gefahren Cannabis, gerade für Jugendliche, birgt, erklärt der Chefarzt für Suchtmedizin und Psychotherapie am …
Experte warnt vor Cannabis-Konsum: „Jugendliche können sich dumm kiffen“
Lebensgefahr auf der Isar: Baum noch immer nicht geborgen - Fahrverbot bleibt bestehen
Der quer liegende Baumstamm in der Isar, der bereits mehrere Boote auf der Isar zum Kentern brachte, konnte noch immer nicht geborgen werden. Das Fahrverbot bleibt …
Lebensgefahr auf der Isar: Baum noch immer nicht geborgen - Fahrverbot bleibt bestehen

Kommentare