Ein Mann bläst in einen Alkoholtest. (Archivbild)
+
Mit 1,4 Promille am Steuer erwischt wird ein 45-Jähriger - zudem ohne Führerschein.

Ermittlungsverfahren eingeleitet

Seit zehn Jahren ohne Führerschein: Mann fliegt bei Polizeikontrolle auf - mit 1,4 Promille am Steuer

  • Martin Becker
    VonMartin Becker
    schließen

Stockbetrunken erwischte die Polizei einen 45-Jährigen in Oberhaching am Steuer - der Mann gab zu, seit über zehn Jahren keinen Führerschein mehr zu besitzen.

Oberhaching – Da hatten die Polizeibeamten den richtigen Riecher: Als ein Kia am Samstag gegen 10.40 Uhr ihre Aufmerksamkeit in der Kybergstraße in Oberhaching erregte, entschloss die Streife sich zu einer Verkehrskontrolle und schalteten Anhalte-Signale ein. Doch der Fahrer reagierte darauf zunächst nicht und fuhr unbeirrt weiter – erst, als die Polizeistreife mehrfach die Hupe betätigte, hielt der Mann an.

Oberhaching: Mann reagiert nicht auf Polizeistreife - Alkoholtest zeigt 1,4 Promille

Wie sich herausstellte, handelte es bei dem Fahrer um einen 45-Jährigen aus dem Landkreis München. Als er von den Polizeibeamten aufgefordert wurde, seinen Führerschein und die Fahrzeugpapiere vorzuzeigen, entgegnete er, dass er schon seit über zehn Jahren keinen Führerschein mehr habe.

Weil der 45-Jährige stark nach Alkohol roch, unterzog er sich freiwillig einem Test – dieser ergab mit 1,4 Promille einen Wert im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie der Trunkenheit im Verkehr in Folge Alkohol eingeleitet. Den Fahrzeugschlüssel stellten die Beamten sicher, parkten das Auto und ordneten eine Blutentnahme an.

Nach Polizeikontrolle: Mann ohne Führerschein unterwegs - Ermittlungen auch gegen Fahrzeughalter

Im Rahmen der ersten Ermittlungen kam heraus, dass der Pkw einem 56-Jährigen, ebenfalls mit Wohnsitz im Landkreis München, gehört. Auch gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, da er den 45-Jährigen ohne gültige Fahrerlaubnis mit seinem Pkw fahren ließ. Die Ermittlungen in diesem Fall führt die Münchner Verkehrspolizei. es geht vor allem um die Frage, wie oft der 45-Jährige in den vergangenen Jahren ein Fahrzeug geführt hat ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein.

Luftreiniger sind teuer und laut? Und nutzen zu wenig? Im Interview räumt ein Experte mit den Myhten um die Luftreiniger-Maschinen auf, die Klassenzimmer sicherer machen sollen. mehr Nachrichten aus dem Landkreis München lesen Sie hier. Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem neuen, regelmäßigen Landkreis-München-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare