+
Per Hubschrauber wird der Bauarbeiter am Montag in eine Klinik geflogen.

Unfall auf Baustelle 

Von Bagger in Baugrube gestoßen: Mann schwer verletzt

Oberhaching - Weil er vom hinteren Teil eines Baggers erfasst wurde, ist ein Arbeiter auf einer Baustelle in Oberhaching in eine Grube gestürzt.

Mit schweren Verletzungen ist ein Bauarbeiter gestern per Hubschrauber in eine Klinik geflogen worden. Der Mann war am Montag gegen 15.30 Uhr an der Baustelle in der Lanzenhaarer Straße in Oberhaching beschäftigt und wurde nach Angaben der Polizei vom hinteren Teil eines Baggers erfasst. Durch die Drehbewegung des Baggers wurde der Bauarbeiter in eine mehr als drei Meter tiefe Grube geschleudert. Die Einsatzkräfte bargen den Verletzten auf einer Trage, die mit einen Baukran nach oben befördert wurde. Wie die Polizei mitteilt, zog sich der Mann schwere Verletzungen zu, darunter einige Brüche. Der Zustand des Verletzten ist laut Polizei aber nicht lebensbedrohlich. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Mann in ein Krankenhaus geflogen. Am Unfallort waren auch 14 Mitglieder der Oberhachinger Feuerwehr im Einsatz.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wie es nach dem Edeka-Ende im IAZ weitergeht
Es ist unklar, wie es im IAZ-Einkaufszentrum in Unterschleißheim weitergeht, wenn Edeka im April auszieht. Für ältere Menschen, die auf einen Supermarkt im Zentrum der …
Wie es nach dem Edeka-Ende im IAZ weitergeht
Ganztagsunterricht in der Kreissparkasse
Die Stadt Garching hat die Räume der einstigen Kreissparkasse in Hochbrück gekauft. Dort soll ab September ein offenes Ganztagsangebot der Grundschule starten.
Ganztagsunterricht in der Kreissparkasse
Ehemann stirbt -  Baugesellschaft lehnt Badsanierung ab
Karin Beischmidt ist geschockt: Die Gewofag hatte eine Rund-Sanierung des Bads versprochen. Nun lehnt die Gesellschaft das aber ab. Das hat mit dem Tod des Ehemanns zu …
Ehemann stirbt -  Baugesellschaft lehnt Badsanierung ab
Gefährlich viel Verkehr vor den Kitas
Eltern haben Angst um ihre Kinder. Zwei Kitas und zwei Einrichtungen der Lebenshilfe sorgen für viel Verkehr an der Theodor-Heuss-Straße in Putzbrunn. Auch Lkw nutzen …
Gefährlich viel Verkehr vor den Kitas

Kommentare