Endlich ohne Schlaglöcher geht es nach der Sanierung durch Oberbiberg.
+
Endlich ohne Schlaglöcher geht es nach der Sanierung durch Oberbiberg.

Ausblick

Schulen, Straßen, Wohnen: Das passiert in diesem Jahr in Oberhaching

  • Birgit Davies
    vonBirgit Davies
    schließen

Trotz der Corona-Pandemie steht die Gemeinde Oberhaching auf stabilen finanziellen Füßen und wird daher mit einigen großen Bauprojekten in diesem Jahr starten. Es ist aber zu erwarten, dass bei den Haushaltsberatungen jetzt jede Ausgabe ganz genau unter die Lupe genommen wird.

Oberhaching – Der geplante Schulcampus mit Realschule und FOS direkt an der S-Bahnhaltestelle Deisenhofen geht in die Entwurfsphase. Im nächsten halben Jahr gibt es einen europaweit ausgeschriebenen Architektenwettbewerb, die Ergebnisse werden im Sommer erwartet.

Planungsgrundlage ist der Bau einer vierzügigen Realschule für rund 600 Schüler sowie einer Fachoberschule für 500 bis 600 Schüler. Zudem entstehen eine Dreifachsporthalle, die auch für außerschulische Veranstaltungen genutzt werden kann, eine Mensa und eine Tiefgarage mit rund 150 Plätzen. Außerdem soll der städtebauliche Nachweis für Mietwohnungen im Rahmen von preisgünstigem „Jungem Wohnen“ mit 25 bis 30 Wohneinheiten eingearbeitet werden.

Mobilität

Direkt am Schulcampus, also an der Westseite der S-Bahn, soll ein Busbahnhof entstehen, damit der Busverkehr, der sich ab Dezember 2021 mit der Einführung der beiden landesbedeutsamen Ringbuslinien X203, die von Deisenhofen nach Heimstetten geht, und X320, der von Deisenhofen nach Wolfratshausen fährt, erweitern wird, entsprechende Wendemöglichkeiten zu bieten Langfristiges Ziel ist es, die Mobilitätsangebote im gesamten Landkreis und darüber hinaus so attraktiv zu gestalten, dass die Menschen den ÖPNV nutzen statt mit dem Pkw zu fahren.

Sauerlacher Straße

Damit die neuen Buslinien nicht durch den Ort fahren müssen, wird die Sauerlacher Straße saniert und erweitert. Die Bauarbeiten starten jetzt im Frühling, und die Straße wird dazu während des Jahres komplett für den Verkehr gesperrt.

Ortsdurchfahrt

Die Pläne liegen schon seit einigen Jahren fertig in der Schublade, nun endlich starten die Bauarbeiten für die Ortsdurchfahrt von Oberbiberg. Zuständig ist das Staatliche Straßenbauamt, die Kosten in Höhe von rund 500 000 Euro für die geplanten Gehwege übernimmt die Gemeinde. Ziel ist mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer.

Bezahlbarer Wohnraum

Derzeit im Bau ist am Neuen Weg eine Anlage mit 24 Mietwohnungen, mit der Option, im Erbbaurecht zu kaufen. Zudem werden beim Schulcampus Mietwohnungen im Rahmen von preisgünstigem „Jungem Wohnen“ mit 25 bis 30 Wohneinheiten entstehen.

Lebensmittelgeschäft

Wie Bürgermeister Stefan Schelle berichtet, hofft man, dass im nächsten halben Jahr endlich Klarheit entsteht, wie und wer auf dem Grundstück an der Kybergstraße gegenüber dem Bürgersaal Forstner investiert und welche Geschäfte und Institutionen dort beheimatet sein werden.

Vereinsjubiläen

Eigentlich hätten im vergangenen Jahr der FC Deisenhofen sein 100-jähriges Bestehen und die Feuerwehr Oberhaching sogar ihr 150-jähriges Jubiläum mit großen Festen begangen. Um so größer war die Enttäuschung, als beide Geburtstage abgesagt werden musten. Denn aufgrund der Pandemie war das leider nicht möglich. Noch ist nicht gewiss, ob die Feierlichkeiten in diesem Jahr nachgeholt werden können.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare