Tankstellen-Kunde will mehrfach bezahlen: Betrunken

Oberhaching - Gleich mehrmals hat ein Kunde am Dienstagabend, 21.10 Uhr, zahlen wollen an einer Tankstelle in Oberhaching.

Das kam dem Angestellten merkwürdig vor. Und bei näherem „Hinriechen“ war ihm schnell klar, warum der Autofahrer so zahlungsfreudig war: Er roch nach Alkohol und war offensichtlich betrunken. Der Angestellte verständigte die Polizei. Die Beamten aus Unterhaching baten den Mann zum Alkoholtest. Das Ergebnis: Der Autofahrer (67) aus Baden-Württemberg hatte 1,2 Promille Alkohol im Blut, wie die Polizei meldet. Sein Fahrzeug musste er sofort stehen lassen, seinen Führerschein abgeben. Außerdem wird er angezeigt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Bruch der Fraktion: Vanvolsem gibt sich souverän
Feldkirchen - Der Austritt von drei Gemeinderäten aus der Partei hat die CSU in Feldkirchen erschüttert. Auf dem Neujahrsempfang schlug der Ortsvorsitzender Herbert …
Nach Bruch der Fraktion: Vanvolsem gibt sich souverän
Kapellensteig-Posse: Stahlbauer wehrt sich
Oberhaching - Eine Brücke, jede Menge Ärger: Der Streit um den Kapellensteig in Oberhaching geht in die x-te Runde. Monatelang galt der Stahlbauer als der Sündenbock für …
Kapellensteig-Posse: Stahlbauer wehrt sich
Unterschleißheimer wollen sich gegen Zuzug wehren
Unterschleißheim - Die Interessensgemeinschaft „Für ein lebenswertes Unterschleißheim“ (IG) will sich gegen den neuen Flächennutzungsplan der Stadt wehren. Ziel ist es, …
Unterschleißheimer wollen sich gegen Zuzug wehren
Pläne für Moschee in Hochbrück platzen
Garching - Die Garchinger Ditib-Gemeinde wird in der ehemaligen Sparkasse in Hochbrück kein islamisches Kulturzentrum samt Gebetssaal errichten.
Pläne für Moschee in Hochbrück platzen

Kommentare