Tankstellen-Kunde will mehrfach bezahlen: Betrunken

Oberhaching - Gleich mehrmals hat ein Kunde am Dienstagabend, 21.10 Uhr, zahlen wollen an einer Tankstelle in Oberhaching.

Das kam dem Angestellten merkwürdig vor. Und bei näherem „Hinriechen“ war ihm schnell klar, warum der Autofahrer so zahlungsfreudig war: Er roch nach Alkohol und war offensichtlich betrunken. Der Angestellte verständigte die Polizei. Die Beamten aus Unterhaching baten den Mann zum Alkoholtest. Das Ergebnis: Der Autofahrer (67) aus Baden-Württemberg hatte 1,2 Promille Alkohol im Blut, wie die Polizei meldet. Sein Fahrzeug musste er sofort stehen lassen, seinen Führerschein abgeben. Außerdem wird er angezeigt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Höhere Kita-Gebühren
Die Eltern in Höhenkirchen-Siegertsbrunn müssen sich ab September auf deutlich höhere Kindergartengebühren einstellen.
Höhere Kita-Gebühren
Schluss mit lieblos
Eine Mini-Wippe, ein klitzekleiner Sandkasten, fertig: Bisweilen lieblos hingeknallt wirken Kinderspielplätze in Wohnanlagen. Das soll sich in Unterhaching nun ändern – …
Schluss mit lieblos
Pan, Rittersporn und Kanone
Am Sonntag ist der Tag der offenen Gartentür. Aus diesem Anlass hat der Münchner Merkur das Ehepaar Schreiber in Oberhaching besucht. Pflanzen stehen hier ganz oben auf …
Pan, Rittersporn und Kanone
Über vier Jahre Haft für Chef einer Diebesbande
Der Kopf einer Einbrecherbande muss für vier Jahre und vier Monate hinter Gitter. Das entschied am Freitag das Landgericht München I.
Über vier Jahre Haft für Chef einer Diebesbande

Kommentare