+
Für eineinhalb Stunden war die Tölzer Straße gesperrt.

Wartende Wagen übersehen

Skoda kracht ungebremst in Auto: Drei Verletzte

  • schließen

Einmal nicht aufgepasst: Ungebremst ist ein 69-Jähriger mit seinem Auto ins Ende einer Pkw-Schlange gekracht, die an der roten Ample wartete. Mit bösen Folgen.

Eine Unachtsamkeit mit bösen Folgen: Ein 69-Jähriger aus dem südlichen Landkreis hat am Samstag Autos übersehen, die an einer roten Ampel warteten, und ist mit seinem Skoda voll in die Fahrzeugschlange gekracht. Beim Unfall wurden drei Personen verletzt. 

Der 69-Jährige war um 17.50 Uhr auf der Tölzer Straße in Oberhaching unterwegs. An der Kreuzung mit der Lanzenhaarer Straße dann das Unglück: Er übersah, dass mehrere Fahrzeuge vor der roten Ampel warteten und fuhr ungebremst in das Heck eines Audis, an dessen Steuer ein 24-Jähriger aus dem südlichen Landkreis München saß.

Auto dreht sich um 90 Grad

Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Pkw des Verursachers um 90 Grad und krachte nochmal frontal in den Audi. Der wiederum wurde dadurch auf den BMW geschoben, der vor ihm an der Ampel stand. In diesem saß ein 66-Jähriger, auch aus dem Süden des Landkreises München. 

Verursacher ins Krankenhaus

Der Unfallverursacher wurde so schwer verletzt, dass er zur stationären Behandlung ins Krankenhaus musste. Der 24-Jährige Audi-Fahrer und seine 21-jährige Beifahrerin mussten ambulant behandelt werden. Alle drei Autos wurden erheblich beschädigt: Gesamtschaden rund 70 000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Tölzer Straße rund eineinhalb Stunden in nördliche Fahrtrichtung gesperrt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ausnahmezustand in Haching: Das sagt der Polizeichef vor dem „Wiesn-Derby“
SpVgg Haching gegen TSV 1860 München, das gab es zuletzt 2006. Jetzt also wieder - in der 3. Liga. Was sagt der Polizeichef zum Ausnahmezustand beim Wiesn-Derby?
Ausnahmezustand in Haching: Das sagt der Polizeichef vor dem „Wiesn-Derby“
Zwei Autofahrerinnen wollen bei Grün gefahren sein – Ismaninger Polizei sucht Zeugen
Zwei Autofahrerinnen behaupten bei Grün gefahren zu sein. Sie waren in einen Unfall verwickelt, der am Montag an der Kreuzung Münchner/ Wasserturmstraße passierte.
Zwei Autofahrerinnen wollen bei Grün gefahren sein – Ismaninger Polizei sucht Zeugen
„Stoffherzen“ Neubiberg: Zwei Herzen schlagen für Nadel und Faden
Selbermacher aufgepasst: Mit Markenware, und individueller Beratung wollen die „Stoffherzen“ in Neubiberg durchstarten. Das sind Christiane Domke und Ulrike Hess. Für …
„Stoffherzen“ Neubiberg: Zwei Herzen schlagen für Nadel und Faden
B13 vier Stunden lang dicht: Zwei Verletzte nach Crash mit Pannen-Lkw
Bei einem Unfall mit einem Pannen-Lastwagen in Unterschleißheim sind zwei Männer verletzt worden. Die B13 war nach dem Crash rund vier Stunden lang gesperrt.
B13 vier Stunden lang dicht: Zwei Verletzte nach Crash mit Pannen-Lkw

Kommentare