+
Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn A99 bei Oberschleißheim sind Samstagnacht vier Menschen verletzt worden.

Aus dem Polizeibericht

A99: Vier Verletzte bei Auffahrunfall

Vier Personen mussten nach einem Auffahrunfall auf der A99 mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Wie es zu dem Unfall kam, ist unklar. Ein Gasleck erschwerte die Bergungsarbeiten. 

Neuherberg – Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn A99 sind Samstagnacht bei Oberschleißheim vier Menschen verletzt worden. Wie die Feuerwehr mitteilt, fuhr gegen 23 Uhr ein Ford Fiesta auf der Autobahn in Richtung Stuttgart auf einen Mazda auf, Der mit einer nachträglich eingebauten Flüssiggasanlage ausgestattet war. Beim Aufprall auf das Fahrzeugheck wurde diese leicht beschädigt, sodass das Gas an der Unterseite des Fahrzeuges austrat. 

Als die Rettungskräfte eintrafen, hatte die Insassen der hatten bereits die Fahrzeuge verlassen. Drei Erwachsene und zwei Kinder wurden vor Ort untersucht und behandelt. Vier Personen wurden anschließend mit leichten Verletzungen in Münchner Kliniken transportiert. 

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sperrten die komplette Fahrspur und sicherten die Fahrzeuge, insbesondere das Fahrzeug mit dem Gasaustritt, ab. Unter ständiger Messung wurde das Gas schließlich kontrolliert abgelassen. Nach der Unfallaufnahme und der Beseitigung von Fahrzeugteilen konnte die Autobahn für den Verkehr wieder freigegeben werden. Die Polizei ermittelt nun die genauen Unfallursache.

fp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefährliches Verkehrschaos entlang der B 471
Wildparker, Abkürzer, riskante Stellen: Es ist gefährlich für Radfahrer im Gewerbegebiet Hochbrück. Doch ein Konzept zur Entschärfung stößt auf Widerstand.
Gefährliches Verkehrschaos entlang der B 471
Mann schlägt auf S-Bahnfahrgäste ein
Pfefferspray und Schlagstock mussten Bundespolizisten in Ismaning gegen einen Freisinger (29) einsetzen, der in der S-Bahn Fahrgäste geschlagen haben soll. 
Mann schlägt auf S-Bahnfahrgäste ein
„Hand in Hand in Haar“: Freunde helfen Freunden
Unkraut jäten, einkaufen, zuhören: Mit 26 Euro startete „Hand in Hand in Haar“ vor fünf Jahren. Mittlerweile sind es 180 Mitglieder mit ebenso vielen Talenten.
„Hand in Hand in Haar“: Freunde helfen Freunden
Sie sind die Stars am Freibad-Sprungturm
Wenn Maxi Forster, Timo Fechner und ihre Freunde auf den Sprungturm im Unterhachinger Freibad klettern, ist was geboten. Denn die sogenannten „Splashdiver“ versuchen, …
Sie sind die Stars am Freibad-Sprungturm

Kommentare