+
Symbolfoto:

Polizei zieht Führerschein ein

Trotz Fahrverbots hinterm Steuer

Bei einer Verkehrskontrolle hat die Polizei einen 25-jährigen Koch aus Rumänien aus dem Verkehr gezogen, der mit seinem BMW unterwegs war, obwohl er bereits in Deutschland ein Fahrverbot bekommen hatte.

Oberschleißheim - Angehalten wurde der Mann laut Polizei am Dienstagmittag auf der Mittenheimer Straße. Bei der Kontrolle legte der 25-Jährige, der mit einem 7er-BMW unterwegs war, den Polizeibeamten seinen Führerschein vor. Bei der weiteren Befragung stellte sich aber heraus, dass der Koch den Führerschein schon lange hätte abgeben müssen, weil ihm bereits ein Fahrverbot aufgebrummt worden war. Für den Rumänen, der keinen Wohnsitz in Deutschland hat, war daraufhin die Fahrt beendet. Er musste seinen Führerschein abgeben und sein Auto stehen lassen. Ihn erwartet nun eine Anzeige und vermutlich eine saftige Geldstrafe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbewohnbar: Wochenlang Schimmel und Wasser 
Ein Wasserschaden hat drei Wohnungen unbewohnbar gemacht. Seit zwölf Wochen dringt Feuchtigkeit in Wände und Decken, der Schimmel wuchert. Mieter fühlen sich im Stich …
Unbewohnbar: Wochenlang Schimmel und Wasser 
Höhenkirchner wollen Realschule
Die Entscheidung ist gefallen: Die Mehrheit im Gemeinderat hat sich für den Bau einer Realschule in Höhenkirchen-Siegertsbrunn ausgesprochen. Über den Standort wird …
Höhenkirchner wollen Realschule
Bürgerentscheid in trockenen Tüchern
Nun ist‘s fix: Die Aschheimer entscheiden über einen Drittelerlass zur Straßenerschließung. Der Termin steht auch.
Bürgerentscheid in trockenen Tüchern
Nach Rettungsaktion am Isarhang: „Wir hätten uns den Hals brechen können“
Am Freitag im Büro hat Jitka Schuster (54) aus Solln immer noch am ganzen Körper gezittert. Sie ist die Frau, die am Donnerstag über sieben Stunden lang auf einem …
Nach Rettungsaktion am Isarhang: „Wir hätten uns den Hals brechen können“

Kommentare