+
Symbolfoto:

Polizei zieht Führerschein ein

Trotz Fahrverbots hinterm Steuer

Bei einer Verkehrskontrolle hat die Polizei einen 25-jährigen Koch aus Rumänien aus dem Verkehr gezogen, der mit seinem BMW unterwegs war, obwohl er bereits in Deutschland ein Fahrverbot bekommen hatte.

Oberschleißheim - Angehalten wurde der Mann laut Polizei am Dienstagmittag auf der Mittenheimer Straße. Bei der Kontrolle legte der 25-Jährige, der mit einem 7er-BMW unterwegs war, den Polizeibeamten seinen Führerschein vor. Bei der weiteren Befragung stellte sich aber heraus, dass der Koch den Führerschein schon lange hätte abgeben müssen, weil ihm bereits ein Fahrverbot aufgebrummt worden war. Für den Rumänen, der keinen Wohnsitz in Deutschland hat, war daraufhin die Fahrt beendet. Er musste seinen Führerschein abgeben und sein Auto stehen lassen. Ihn erwartet nun eine Anzeige und vermutlich eine saftige Geldstrafe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

S-Bahn-Schütze von Unterföhring: Das Urteil ist gefallen
Der Vorfall am S-Bahnhof Unterföhring erschütterte die ganze Region: Eine Polizistin wurde durch Schüsse schwerst verletzt. Am Freitag soll das Urteil gegen den Schützen …
S-Bahn-Schütze von Unterföhring: Das Urteil ist gefallen
Jugendlicher (17) ist verschwunden - wer hat Deniz gesehen?
Ein 17-Jähriger wird seit gestern Abend in den sozialen Medien gesucht. Er stammt offenbar aus dem südlichen Landkreis. Wer hat Deniz S. gesehen?
Jugendlicher (17) ist verschwunden - wer hat Deniz gesehen?
Knappe Mehrheit gegen Sicherheitswacht
Sorgt eine ehrenamtliche Sicherheitswacht für ein besseres Sicherheitsgefühl oder nicht? Darüber hat der Unterschleißheimer Stadtrat entschieden.
Knappe Mehrheit gegen Sicherheitswacht
Lärmschutz: Gutachten ärgert Anwohner
Viel Geld, viel Zeit, wenige Ergebnisse: Anwohner sind enttäuscht vom Gutachten zum Lärmschutz in Unterhaching. Aus mehreren Gründen.
Lärmschutz: Gutachten ärgert Anwohner

Kommentare