Verabschiedet: Brigitte Scholle.
+
Verabschiedet: Brigitte Scholle.

Nach 19 Jahren hört Brigitte Scholle auf

Das soziale Gewissen verlässt den Gemeinderat

  • Max Wochinger
    vonMax Wochinger
    schließen

Brigitte Scholle gilt als das soziale Gewissen des Oberschleißheimer Gemeinderats. 19 Jahre war sie für die SPD Mitglied in dem Gremium. Jetzt hat sie den Gemeinderat verlassen.

Oberschleißheim - Brigitte Scholle will Platz für Jüngere machen. „Natürlich, das Alter spielt eine Rolle“, sagt die 70-Jährige. Hauptgrund für die Aufgabe des Amts ist ihre Mutter, 90 Jahre alt. „Sie braucht viel mehr Hilfe.“ Auch das Coronavirus zwinge sie zum Kürzertreten. Sie will Kontakte vermeiden, ihrer Familie zuliebe, und sie will ein Vorbild sein. Denn jetzt sei es wichtig, Kontakte zu vermeiden.

Viel erreicht

„Es ist mir nicht schwergefallen, Abschied zu nehmen“, gibt Scholle zu. Sie habe in ihrer Amtszeit einige Erfolge gefeiert: Scholle erinnert sich an den behindertengerechten Umbau des Bahnhofs und den Erhalt des Hallenbads. Besonders freut sie sich noch heute über die Baumbestattungen am Friedhof im Ortsteil Hochmutting. „Das war mein Kind“, sagt sie. Däumchendrehen will sie künftig nicht. Sie ist weiterhin Vorsitzende des Sozialverbands VdK und des Vereins Luzia Sonnenkinder, der tiergestützte Therapien anbietet.

Bürgermedaille und Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten

Für ihr Engagement hat Brigitte Scholle bereits große Auszeichnungen bekommen: 2017 das Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten und die Bürgermedaille der Gemeinde Oberschleißheim 2019.

Auch Bürgermeister Markus Böck würdigt den Einsatz der 70-Jährigen. Maskennähen und Fahrdienst zum Impfzentrum: Gerade in der Coronakrise habe Scholl den Mitbürger geholfen. Aus dem Gemeinderat verabschiedet Böck sie mit den Worten: „Wir lassen Sie nicht gerne ziehen, haben Sie doch all die Jahre viel Sachverstand, Herz und Geschick in den Gemeinderat eingebracht.“

Nachfolger steht fest

Nachfolger von Scholle ist Sebastian Riedelbauch. Er hatte eine Woche Zeit, die Wahl anzunehmen. In der jüngsten Sitzung hat der Sozialdemokrat seinen Eid geleistet. „Riedlbauch ist gut“, sagt die ausgeschiedene Rätin. Sie würden sie schon lange kennen. Er sei motiviert und setzte sich ein, sagt Scholl.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare