+
Die Feuerwehr holt das Reh mit dem Rettungsboot an Land.

An der Regattaanlage

Durchs Eis gebrochen: Feuerwehr rettet Reh 

  • schließen

Oberschleißheim - Zu einem Rettungseinsatz an der Ruderregattastrecke musste die Feuerwehr Oberschleißheim ausrücken. Ein Reh war durch die dünne Eisdecke eingebrochen.  

Spaziergänger hatten den Unfall beobachtet und per Notruf Hilfe angefordert, meldet die Polizei. Die Freiwillige Feuerwehr Oberschleißheim rückte mit elf Einsatzkräften aus und ließ ein Rettungsboot zu Wasser, meldet Hubertus Korste. Die Retter konnten das Tier ins Boot ziehen.

Wieder an Land, wickelten die Einsatzkräfte das Tier in eine Decke ein. Währenddessen hatte die Polizei Kontakt mit einem Jäger aufgenommen. Dessen Auskunft: Obwohl das Reh 20 Minuten im eiskalten Wasser gewesen war, stünden die Rettungschancen gut, wenn man das Tier aufwärme. So packte die Polizei das Tier in einen VW-Bus und trocknete und wärmte es so lange, bis es wieder aus eigener Kraft im Wald verschwinden konnte.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

S1-Sperrung zwischen Feldmoching und Freising erst 2018
Viel Aufregung löste die Ankündigung von Bürgermeister Christian Kuchlbauer (FW) aus, der im Gemeinderat eine Sperrung der S1-Strecke zwischen Feldmoching und Freising …
S1-Sperrung zwischen Feldmoching und Freising erst 2018
„Sie verlieren ihre kurzen Dienstwege“
Bauvorhaben über Bauvorhaben sind in Unterföhring geplant. Die Kommune überlegt nun, deswegen eine Baugenossenschaft zu gründen. Eine Studie spricht klar gegen das …
„Sie verlieren ihre kurzen Dienstwege“
Verkehrsrowdy zahlt endlich Bußgelder
Die Bundespolizei hat am Flughafen einen Unterschleißheimer festgenommen, gegen den vier Haftbefehle vorlagen. Der 23-jährige Türke kam gerade von einer Reise aus …
Verkehrsrowdy zahlt endlich Bußgelder
Kreissägen-Mord: Angeklagte belastet Opfer schwer
Die mutmaßliche Mörderin Gabriele P. (32) erhebt offenbar schwere Vorwürfe gegen ihren früheren Freund Sebastian H. (27). Sie hätte für ihn furchtbare Dinge tun sollen.
Kreissägen-Mord: Angeklagte belastet Opfer schwer

Kommentare