+
"Achtung Lesensgefahr": Wenn Michael Kobr und Volker Klüpfel (v.l.) lesen, geht es nicht nur um Mord.

Mit den Kluftinger-Autoren in der ersten Reihe

  • schließen

Oberschleißheim - „Achtung Lesensgefahr!“ heißt nicht nur das neue Kluftinger-Programm, mit dem die beiden Autoren auf Tour gehen. 

„In Oberschleißheim diente die Warnung vor allem dem Selbstschutz. Das Autorenduo Klüpfel & Kobr ist für Lesungen mit Showcharakter bekannt. Sie hätten es längst nicht mehr nötig, auf Tour zu gehen, Volker Klüpfel und Michael Kobr, die Schöpfer von Kommissar Kluftinger. Die Krimis der beiden Allgäuer sind Bestseller. Es gibt Kluftinger-Filme, Hörbücher, ein Theaterstück und ein „Klufti-Kochbuch“. Neuerdings zieht es die beiden sogar in die Film-Branche. Warum also tun sich die beiden das an? Ein Blick vor das Oberschleißheimer Bürgerhaus gibt Antwort: Die Fans natürlich. Überzeugte Kluftinger-Freunde, die neben den Krimis der beiden, der Welt ihres Helden, Kommissar Kluftinger und seines fiesen Gegenspielers, Doktor Langhammer, nichts gelten lassen. Von überall her sind sie zur Lesung gekommen. Aus München, Dachau, Augsburg. Gaby Hohenberger ist schon ein paar Jahre zuständig für Kultur in Oberschleißheim. Den Auftritt von Klüpfel & Kobr würde sie als einen der Höhepunkte ihrer Karriere im Kulturteam der Gemeinde bezeichnen: „Das war einzigartig.“ Die Gäste hörten einige Passagen aus dem im Frühjahr erschienen Buch „In der ersten Reihe sieht man Meer“. Ein Krimi, in dem die Autoren, beim Lesen im Liegestuhl sitzend, eigene Urlaubserfahrungen aus den Achtzigern verarbeiten. Ferien ohne Navi und Handy. Was sie wirklich interessierte, die gut 300 Kluftinger-Fans im Bürgerhaus: Wie heißt der Kommissar aus dem Allgäu, der ein Problem mit Toten hat, mit Vornamen? Wofür stehen die Initialen A und I? Keine Chance. Alle kennen ihn nur als A.I. Kluftinger und dabei wird es wohl bleiben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spendenrekord bei Christbaumsammelaktion
Oberhaching - So viel Spendengeld wie noch nie zuvor hat die Wählergemeinschaft Oberhaching heuer bei ihrer Christbaumsammelaktion erhalten. Nämlich 4500 Euro.
Spendenrekord bei Christbaumsammelaktion
Bankensterben in der Mediengemeinde Unterföhring
Unterföhring – Als vor anderthalb Jahren die Hypovereinsbank an der Bahnhofstraße ihre Filiale schloss, verkündete die Commerzbank gegenüber auf einem Schild sinngemäß: …
Bankensterben in der Mediengemeinde Unterföhring
Kampagne gegen Nachwuchsmangel
Brunnthal - Die Feuerwehr Brunnthal klagt über Nachwuchsmangel. Mit einer Kampagne, gemeinsam mit den Kollegen aus Hofolding, soll sich das nun ändern.
Kampagne gegen Nachwuchsmangel
Auf der Suche nach dem Kunden-Magneten
Unterschleißheim – Ein Kino, betreutes Wohnen oder doch ein Supermarkt? Die Stadt Unterschleißheim will wieder mehr Kunden in die Bezirksstraße locken. Bei der Frage …
Auf der Suche nach dem Kunden-Magneten

Kommentare