+
Handlungsorientiertes Arbeiten mit jungen Flüchtingen: Ein Modellprojekt der Jugendbegegnungsstätte  am Tower und der BOS Unterschleißheim startet im September.

Modellprojekt

Neue Bildungschancen für Flüchtlinge

Oberschleißheim/ Unterschleißheim - Die Jugendbegegnungsstätte Am Tower des Kreisjugendrings München Land (JBS) in Oberschleißheim und die Berufsschule München-Land (BOS) in Unterschleißheim starten ein gemeinsames Projekt.

Ziel ist es, jungen Geflüchteten und später auch Jugendlichen mit speziellem Förderbedarf fit für Ausbildung und Beruf zu machen und sie darin zu unterstützen, ihr Recht auf Bildung und Teilhabe in der Gesellschaft wahrzunehmen. 

Know-How von Begegnungsstätte und BOS

Mit ihren gut ausgebauten Werkstätten und dem Know-how des Bildungsteams ist die Jugendbegegnungsstätte am Tower gut für das innovative Beschulungskonzept geeignet. „Der handlungsorientierte Unterricht in den Werkstätten bietet Raum, sich mit eigenen Stärken und Interessen auseinanderzusetzen und persönliche Ressourcen zu entdecken“, sagt Stefan Stoll, Leiter der Einrichtung des Kreisjugendring München-Land. 

Kontakt zu Unternehmen

Durch das praktische Arbeiten in den Werkstätten werden Selbstbewusstsein, Teamfähigkeit und berufsrelevante Kompetenzen der Jugendlichen gefördert. Zugleich sollen sie in Kontakt mit Unternehmen und Betrieben in der Region gebracht werden – was ein wichtiger Schritt zur Integration sei. Der geplante Future Campus wird in das sogenannte Berufsintegrationsjahr (BIK) sowie in eine zusätzliche Orientierungsklasse eingebunden, die eine erfolgreiche Einschulung von Analphabeten ermöglichen soll. Der Kreisjugendring München-Land möchte mit dem Modellprojekt den Landkreis darin unterstützen, erweiterte Möglichkeiten für Beschulung und Berufsorientierung zu schaffen, denn die Ausbildungsvoraussetzungen seien sehr unterschiedlich und teilweise sehr mangelhaft. 

Start im September

Nach der Genehmigung im Jugendhilfeausschuss wird nun mit der konkreten Planung des Projekts begonnen. Zunächst mit einer Laufzeit von drei Jahren soll im September 2016 mit dem Future Campus in Oberschleißheim gestartet werden. mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ottobrunner E-Biker verunglückt in Tirol
Ein Ottobrunner (59) ist am Sonntag mit seinem E-Bike in Tirol verunglückt. Der Mann hatte noch selbst telefonisch Hilfe anfordern können.
Ottobrunner E-Biker verunglückt in Tirol
Biber macht es sich im Gartenteich gemütlich
Im Teich eines Gartens in Ebenhausen wurde ein Biber entdeckt. Feuerwehr, Polizei und ein Biberbeauftragte waren im Einsatz.
Biber macht es sich im Gartenteich gemütlich
Uhrenhändler in Unterschleißheim überfallen
Ein Uhrenhändler aus dem Iran ist in Unterschleißheim überfallen worden. Die Polizei fahndet nach den Tätern, die mit einer Beute im Wert von mehreren Zehntausend Euro …
Uhrenhändler in Unterschleißheim überfallen
Radlfahrer verletzt sich am Kopf
Ein Radfahrer ist nach einem Sturz ins Krankenhaus gebracht worden.
Radlfahrer verletzt sich am Kopf

Kommentare