+
Die Bundespolizei im Wiesn-Einsatz. Symbolbild.

Zwei Verletzte

Nach der Wiesn: Brutale Schlägerei am S-Bahnhof Oberschleißheim

  • schließen

Nach einem unabsichtlichen Rempler am Samstagabend beim Aussteigen am Bahnhof Oberschleißheim ist die Situation eskaliert. Zwei Jugendliche rasteten völlig aus.    

Oberschleißheim - Am Samstag kurz vor 17 Uhr gerieten beim Ausstieg aus einer S1 am S-Bahnhof Oberschleißheim mehrere Deutsche, die zuvor auf dem Oktoberfest waren, in Streit. Zuvor soll ein 67-Jähriger aus Essen - der Mann hatte 2,34 Promille Alkohol im Blut - mit einem 15-Jährigen aus Feldmoching im Türbereich der S-Bahn zusammengestoßen sein, meldet die Bahnpolizei.

Jugendliche rasten aus

Der 15-Jährige und sein 17-jähriger Begleiter, beide nüchtern, sollen den Mann daraufhin zunächst geschubst und dann auf ihn eingeschlagen haben. Als der Essener zu Boden fiel, kam ihm ein 33-jähriger Georgier zu Hilfe. 

Georgier will helfen - und bezieht selbst Prügel

Auch ihn sollen die beiden Jugendlichen aus dem Münchner Norden sofort körperlich attackiert und mehrmals ins Gesicht geschlagen haben. Als auch er am Bahnsteig zu Boden gegangen war, soll ihm der 17-Jährige mit dem Knie gegen das Kinn gestoßen haben. 

Ermittlungen wegen Körperverletzung

Ein Zeuge informierte per Handy über den Notruf die Polizei. Rettungssanitäter versorgten die beiden Verletzten vor Ort. Ein Transport ins Krankenhaus war nicht erforderlich. Gegen die beiden Jugendlichen ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung.

In Mühldorf am Inn eskalierte am Sonntag ein Seniorenstreit: Ein 78 Jahre alter Mann hat einen 68-Jährigen erstochen.

In einer S-Bahn Richtung München Hauptbahnhof ist am Donnerstag eine Fahrscheinkontrolle eskaliert. Ein 18-Jähriger rastete aus und griff den DB-Mitarbeiter an.

Ebenfalls brutal ging es zu, als drei Täter erst vor Kurzem einen Münchner verprügelt haben. (tz.de)*

 *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verlockung Lockerung: Landrat appelliert an Vernunft der Bürger
Die Entwicklung der Corona-Zahlen im Landkreis München gibt Grund zum Optimismus. Dennoch warnt Landrat Christoph Göbel vor der Verlockung der Lockerungen. Er nimmt die …
Verlockung Lockerung: Landrat appelliert an Vernunft der Bürger
Pässe sind beim Handball vorerst verboten
Es sieht eher nach Leichtathletik oder Krafttraining aus, ist aber Ballsport: Beim TSV Unterhaching haben die Team-Sportarten mit dem Training im Corona-Modus begonnen.
Pässe sind beim Handball vorerst verboten
Überraschender Austritt: Pullacher CSU zerfällt weiter
Eigentlich hätte die Pullacher CSU Caroline Voit gerne als Dritte Bürgermeisterin in der Gemeinde gesehen. Doch nun ist die 42-jährige Moderatorin nicht einmal mehr …
Überraschender Austritt: Pullacher CSU zerfällt weiter
Feier im Lokal artet aus - Polizei schreitet ein 
In einem Unterschleißheimer Lokal spielten Gäste am Dienstagmorgen Karten - ohne Mundschutzmasken oder Mindestabstand. Außerdem feierten über zehn Jugendliche einen …
Feier im Lokal artet aus - Polizei schreitet ein 

Kommentare