Neuer Vorstand der Truppe (v.l.) Hans-Heinrich Adler, Robert Biebl, Josef Prager, Sven Seibt und  - nicht im Bild -   Peter Dittert. Foto: KSRK

Reservisten in Oberschleißheim

Nächtlicher Orientierungsmarsch

Oberschleißheim - Nächtliche Orientierungsmärsche, Schießübungen und Weiterbildungen – so halten sich die Reservisten in Oberschleißheim fit.

Beim Nachtorientierungsmarsch, der regelmäßig am ersten Samstag im Februar stattfindet, sind rund 30 Teilnehmer, darunter neue Interessenten aus der Bevölkerung, mit Karte und Kompass zwölf Kilometer durch die Flur gestreift. Auf Standortübungsplätzen trainieren die Reservisten regelmäßig an der Waffe. Sie alle verbinden neben der Kameradschaft die guten Erinnerungen, die sie während ihrer Grundausbildung bei der Bundeswehr gemacht haben. 

Bei der Jahreshauptversammlung der Krieger-, Soldaten- und Reservistenkameradschaft blickte Vorsitzender Robert Biebl (2.v.l.) auf ein ereignisreiches Jahr zurück, denn auch gesellige Veranstaltungen, wie der Vereinsausflug oder ein Glühweinabend, fanden rege Beteiligung in Oberschleißheim. 

Am 11. Juni besucht der Verein den Tag der Bundeswehr in Neubiberg. Der Vorstand wurde nun wiedergewählt: Einstimmig war die Wahl für Robert Biebl zum 1. Vorsitzenden. Hans-Heinrich Adler (l.) ist RK-Beauftragter und 2. Vorsitzender. Unverändert im Amt bleiben Sven Seibt (3. Vorstand und Leiter der Reservistenarbeitsgemeinschaft Schießsport, 4.v.l.), Peter Dittert (Kassenwart, r.) und Josef Prager (Schriftführer, 3.v.l.). mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radlfahrer fährt gegen Betonbrocken und verletzt sich
Weil Unbekannte Betonbrocken auf den Weg legten, hat sich ein Radlfahrer in Kirchheim verletzt.
Radlfahrer fährt gegen Betonbrocken und verletzt sich
Unbekannter bedroht Mädchen mit Messer
Auf dem Nachhauseweg von der Disco sind am frühen Sonntagmorgen gegen 3.05 Uhr zwei 16 und 17 Jahre alte Mädchen bedroht und bestohlen worden.
Unbekannter bedroht Mädchen mit Messer
Nach dem Zuckerfest ist vor dem Quali
Das Wohnhaus für minderjährige Geflüchtete in der Laufzorner Straße in Grünwald hat sich vor mehr als zwei Monaten mit Bewohnern gefüllt. Zeit für eine erste Bilanz.
Nach dem Zuckerfest ist vor dem Quali
Höhere Kita-Gebühren
Die Eltern in Höhenkirchen-Siegertsbrunn müssen sich ab September auf deutlich höhere Kindergartengebühren einstellen.
Höhere Kita-Gebühren

Kommentare