Neuer Vorstand der Truppe (v.l.) Hans-Heinrich Adler, Robert Biebl, Josef Prager, Sven Seibt und  - nicht im Bild -   Peter Dittert. Foto: KSRK

Reservisten in Oberschleißheim

Nächtlicher Orientierungsmarsch

Oberschleißheim - Nächtliche Orientierungsmärsche, Schießübungen und Weiterbildungen – so halten sich die Reservisten in Oberschleißheim fit.

Beim Nachtorientierungsmarsch, der regelmäßig am ersten Samstag im Februar stattfindet, sind rund 30 Teilnehmer, darunter neue Interessenten aus der Bevölkerung, mit Karte und Kompass zwölf Kilometer durch die Flur gestreift. Auf Standortübungsplätzen trainieren die Reservisten regelmäßig an der Waffe. Sie alle verbinden neben der Kameradschaft die guten Erinnerungen, die sie während ihrer Grundausbildung bei der Bundeswehr gemacht haben. 

Bei der Jahreshauptversammlung der Krieger-, Soldaten- und Reservistenkameradschaft blickte Vorsitzender Robert Biebl (2.v.l.) auf ein ereignisreiches Jahr zurück, denn auch gesellige Veranstaltungen, wie der Vereinsausflug oder ein Glühweinabend, fanden rege Beteiligung in Oberschleißheim. 

Am 11. Juni besucht der Verein den Tag der Bundeswehr in Neubiberg. Der Vorstand wurde nun wiedergewählt: Einstimmig war die Wahl für Robert Biebl zum 1. Vorsitzenden. Hans-Heinrich Adler (l.) ist RK-Beauftragter und 2. Vorsitzender. Unverändert im Amt bleiben Sven Seibt (3. Vorstand und Leiter der Reservistenarbeitsgemeinschaft Schießsport, 4.v.l.), Peter Dittert (Kassenwart, r.) und Josef Prager (Schriftführer, 3.v.l.). mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das lange Warten auf ein Stück Radweg
Zwischen Garchinger See und Echinger See soll schon lange ein durchgängiger Radweg entstehen. Doch nur Teilstücke sind fertig. Grund dafür sind Rechtsstreitigkeiten.
Das lange Warten auf ein Stück Radweg
Mieter überrascht Einbrecher - der entwischt
Ziemlich dreist: Ein Einbrecher spazierte einfach durch die Wohnungstür - und traf dann auf den Mieter. Der verfolgte den Mann, doch der Dieb entwischte.
Mieter überrascht Einbrecher - der entwischt
Damit die Ortsgeschichte in Erinnerung bleibt
Unterföhring ist die Kommune im Landkreis, die sich wohl am rasantesten entwickelt hat. An die Zeit als die Mediengemeinde noch Bauerndorf war, sollen jetzt Infotafeln …
Damit die Ortsgeschichte in Erinnerung bleibt
Tödlicher Unfall mit mehreren Lkw auf der A99 - was wir wissen
Nahezu ungebremst ist ein Lkw-Fahrer auf der A99 in einen Rückstau gerast. Der Fahrer starb in Folge des Zusammenstoßes. Nicht das einzige Unglück an diesem Chaostag.
Tödlicher Unfall mit mehreren Lkw auf der A99 - was wir wissen

Kommentare