+
Keine Chance hatte der Fahrer des Ford Fiesta.

Wagen rast in Laster

Autofahrer stirbt nach Unfall

  • schließen

Tragisches Ende eines Unfalls auf der A99 bei Neuherberg: Der Mann, der am Dienstag mit seinem Auto auf einen Sattelzug aufgefahren war, ist gestorben.

Der Autofahrer, der am Dienstagmittag auf der A 99 mit einem Ford Fiesta ungebremst auf einen Sattelzug aufgefahren ist, ist seinen Verletzungen erlegen. Dies teilt die Polizei mit und korrigiert zugleich das Alter des Mannes von 75 auf 74.  Es handelt sich um einen Griechen aus München. Er war noch mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen worden, wo er schließlich starb.

Mit ihm im Wagen hatten zwei Frauen im Alter von 53 und 77 Jahren gesessen. Sie erlitten schwerste Verletzungen und wurden in Münchner Krankenhäuser gebracht. Der Lkw-Fahrer, ein 51-jähriger Italiener, blieb unverletzt. 

Wie berichtet, hatte sich der Unfall kurz nach der Anschlussstelle Neuherberg ereignet. Im Einsatz waren neben der Polizei auch umliegende Feuerwehren. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 13.000 Euro. 

Warum der 74-Jährige auf den Laster aufgefahren war, konnte bisher nicht geklärt werden. Die Polizei sucht daher Zeugen. Wer Hinweise geben kann, wendet sich an die Verkehrspolizei Freising, unter Tel. 98161/95 00.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner überfährt rote Ampel in Haar - doch dabei bleibt es nicht
Den richtigen Riecher hatte eine Haarer Polizeistreife, die einen Autofahrer in Haar stoppte. Der Mann war über eine rote Ampel gefahren - und hatte etwas zu verbergen.
Münchner überfährt rote Ampel in Haar - doch dabei bleibt es nicht
Ersterschließung: Brunnthaler werden vorerst nicht abkassiert
Soll die Gemeinde die Ersterschließung von Altstraßen vorantreiben und die Kosten von den Anwohnern abkassieren oder nicht? Darüber ist am Donnerstagabend im Gemeinderat …
Ersterschließung: Brunnthaler werden vorerst nicht abkassiert
Gemeinde Haar schaut beim BND-Gelände in die Röhre: Hacker folgen auf Spione
Die Gemeinde Haar hätte gerne das BND-Gelände an der Wasserburger Straße übernommen. Doch jetzt hat sich schnell herausgestellt: Daraus wird nichts.
Gemeinde Haar schaut beim BND-Gelände in die Röhre: Hacker folgen auf Spione
„Der Blick fürs Wesentliche wird geschärft“ Drei Bergführer berichten wie ihr Hobby zu einer Berufung wurde
Vor genau 50 Jahren, am 15. Februar 1969, ist in München der Verband deutscher Berg- und Skiführer (VDBS) gegründet worden. Zum Jubiläum porträtieren wir drei …
„Der Blick fürs Wesentliche wird geschärft“ Drei Bergführer berichten wie ihr Hobby zu einer Berufung wurde

Kommentare