+
Dieser Wohncontainer der Flüchtlingsunterkunft am Heuweg brannte am Sonntag vollständig aus.

Technischer Defekt

Asylcontainer brennt aus

  • schließen

Oberschleißheim - In einem Container der Asylbewerberunterkunft am Heuweg in Oberschleißheim ist am Sonntagabend ein Feuer ausgebrochen. Auslöser war vermutlich ein technischer Defekt. 

Gegen 22.15 Uhr ging bei der Feuerwehreinsatzzentrale der Alarm ein. Ein freiwilliger Helfer der Unterkunft hatte das Feuer in einem der Wohncontainer entdeckt. Zu dieser Zeit befand sich der Bewohner nicht in seinem Zimmer. Der freiwillige Helfer und ein Kollege evakuierten die 20 anwesenden Flüchtlinge und riefen die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte aus Oberschleißheim, Riedmoos, Badersfeld und Unterschleißheim rückten aus und konnten den Brand schnell löschen. 

Verhindern konnten sie allerdings nicht, dass der fast völlig ausbrannte. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes erlitt einen Schwächeanfall und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Die Bewohner sind derzeit in der Asylunterkunft in Neubiberg untergebracht. Ob und wann sie zurück nach Oberschleißheim können, ist derzeit noch unklar und hängt vom Schaden am Container ab. Der Gesamtschaden wird auf rund 25 000 Euro geschätzt. 

Ermittlungen der Brandfahnder der Polizei ergaben, dass der Brand durch einen technischen Defekt im Bereich einer Lampe verursacht wurde. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung liegen nicht vor.


Patricia Kania

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

31-Jähriger randaliert in Asylunterkunft
Völlig ausgerastet ist ein Mann aus Äthiopien am Sommerfeld in Oberhaching, weil sein Asylantrag abgelehnt wurde. 
31-Jähriger randaliert in Asylunterkunft
Autofahrer verletzt Fußgänger und macht sich aus dem Staub
Unterschleißheim - Ein Autofahrer hat in Lohhof einen Fußgänger (54) verletzt und sich dann einfach aus dem Staub gemacht.
Autofahrer verletzt Fußgänger und macht sich aus dem Staub
Mit 3,2 Promille: Volltrunkenen Radler verfolgt
Eine wilde Verfolgungsjagd hat sich ein volltrunkener Radlfahrer mit zwei Zeugen geliefert – und das mit unglaublichen 3,2 Promille im Blut.
Mit 3,2 Promille: Volltrunkenen Radler verfolgt
Zeit für die Wärmewende läuft davon
„Die Absicht stimmt, aber das Tempo nicht“: Unterhachings Altbürgermeister Erwin Knapek (74), heute Präsident des Bundesverbands Geothermie, kritisiert die Klimaschutz- …
Zeit für die Wärmewende läuft davon

Kommentare