+
Die Polizei Oberschleißheim hat drei betrunkene Bauarbeiter aus dem Verkehr gezogen. Symbolfoto:

Mit Alkoholflaschen in der Hand

Vor den Augen der Polizei: Betrunkene Bauarbeiter steigen in Kleintransporter

Vor den Augen der Polizei sind in Oberschleißheim drei Betrunkene in einen Kleintransporter gestiegen und losgefahren. Die Männer wollten in ihrem Zustand zur Arbeit.

Oberschleißheim - Wie die Polizei berichtet, wollte ein Polizeibeamter heute gegen 6.45 Uhr seinen Dienst antreten. Dabei beobachtete er, wie direkt gegenüber der Polizeidienststelle an der Hofkurat-Diehl-Straße drei Männer - sichtlich vollkommen betrunken und mit Flaschen voller Alkohol in der Hand - in einen Kleintransporter stiegen und losfuhren.

Sofort verständigte der Polizist seine Kollegen. Ein Streifenwagen wurde hinter den Betrunkenen hergeschickt. Auf der B471 auf Höhe Lustheim stoppten die Beamten den Kleintransporter. Sowohl der 53-jährige Fahrer als auch seine beiden Beifahrer (24 und 33 Jahre alt), allesamt Bauarbeiter aus Polen und gerade auf dem Weg zur Arbeit, wurden kontrolliert und unterzogen sich einem Atemalkoholtest. Beim Fahrer wurden 1,7 Promille gemessen, bei seinem Beifahrern 1,5 beziehungsweise 0,5 Promille. Darauhin wurde der Autoschlüssel und der Führerschein sichergestellt. Der Fahrer musste, weil er in Deutschland keinen ständigen Wohnsitz hat, zudem eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1000 Euro leisten.

Auch interessant: Bewaffnete Person gesichtet - Polizei schickt Spezialkräfte nach Aschheim - Fall bleibt mysteriös

Lesen Sie auch: 19-Jähriger erhält Platzverweis in Unterschleißheim von der Polizei - und dreht dann völlig durch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asphalt im Wald: Niedweg wird endlich wetterfest gemacht - Debatte um Belag
Radfahrer und Fußgänger dürfen sich freuen: Der Niedweg in Putzbrunn wird asphaltiert - nasse Füße oder Matsch-Spritzer sind damit Geschichte. Über den Belag wurde aber …
Asphalt im Wald: Niedweg wird endlich wetterfest gemacht - Debatte um Belag
Laster von der Autobahn gedrängt: Großeinsatz und Stau auf der A99 - 150 Liter Diesel ausgelaufen
Bis weit hinters Kreuz München Süd staute sich der Verkehr am Montag auf der A99. Grund war ein gefährliches Lkw-Manöver.
Laster von der Autobahn gedrängt: Großeinsatz und Stau auf der A99 - 150 Liter Diesel ausgelaufen
Terrorverdacht in Flüchtlingsheim: SEK stürmt Unterkunft - Münchnerin erhebt schwere Vorwürfe gegen Polizei 
Mitten in der Nacht ist eine SEK-Einheit in eine Flüchtlingsunterkunft in Oberhaching eingedrungen. Es bestand der Verdacht auf Terrorgefahr. Eine Münchnerin kritisiert …
Terrorverdacht in Flüchtlingsheim: SEK stürmt Unterkunft - Münchnerin erhebt schwere Vorwürfe gegen Polizei 
Breite Front gegen Geisterradler
Es gärt unter den Anwohnern der B11 in Schäftlarn. „Wir trauen uns nicht mehr auf die Münchner Straße rauszufahren“, sagen sie einstimmig. Der Grund dafür sind …
Breite Front gegen Geisterradler

Kommentare