DNA-Labor
+
Der Abgleich einer DNA-Spur führte zu dem Einbrecher.

Fahndungserfolg

DNA-Spur überführt Einbrecher

Dank eines DNA-Treffers konnte jetzt ein Einbruch in Oberschleißheim aus dem Jahr 2018 geklärt werden.

Oberschleißheim - Der Täter war damals Ende September in eine heilpädagogischen Einrichtung an der Hirschplanallee eingebrochen. Er hatte Türen aufgehebelt und einen Tresor geknackt. Insgesamt erbeutete er knapp 1000 Euro. Im Rahmen der Spurensicherungsarbeiten der Münchner Kriminalpolizei konnte an einem vor Ort gefundenen Beweisstück DNA-Material gesichert werden. Dieses konnte jetzt mit Hilfe des Bayerischen Landeskriminalamtes einem 50-jährigen Münchner zugewiesen werden. Dieser befindet sich aufgrund eines anderen Deliktes momentan in einer Justizvollzugsanstalt in Baden Württemberg. Die weiteren Ermittlungen hat die Münchner Kriminalpolizei übernommen. 

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schule am Sportpark: Vor sechs Jahren eröffnet, jetzt schon zu klein
Anfang 2014 wurde die Grund- und Mittelschule am Sportpark in Unterhaching eröffnet. Jetzt platzt sie aus allen Nähten. Um die Raumnot zu beseitigen, hat sich der …
Schule am Sportpark: Vor sechs Jahren eröffnet, jetzt schon zu klein
Bootfahrverbot auf Isar - Landratsamt befürchtet „erhebliche Gefahr für Leib und Leben“
Mit dem Boot auf der Isar fahren - das ist ab Samstag erstmal nicht mehr möglich. Das Landratsamt München hat ein Verbot erlassen. 
Bootfahrverbot auf Isar - Landratsamt befürchtet „erhebliche Gefahr für Leib und Leben“
Dank Polizei: Training auf Profi-Niveau
Der nationale Top-Leichtathlet Yannick Wolf aus Baierbrunn hat seine Freiluft-Saison beim Springer- und Werfertag in Wasserburg erfolgreich eröffnet.
Dank Polizei: Training auf Profi-Niveau
Ein Krematorium am Friedhof Hochmutting? Das sagt der Gemeinderat
Eine Firma will am Friedhof Hochmutting ein Krematorium bauen und betreiben. Der Gemeinde macht sie das Vorhaben mit einigen Zugeständnissen schmackhaft.
Ein Krematorium am Friedhof Hochmutting? Das sagt der Gemeinderat

Kommentare