Schwerer Diebstahl in Hotel

DNA-Spuren überführen Täter

Oberschleißheim - Zwei Männer, die wegen schweren Diebstahls in einem Oberschleißheimer Hotel gesucht wurden, konnte die Polizei jetzt ermitteln.

Die Männer hatten bereits am 4. Januar nachts in dem Hotel in Oberschleißheim Schubläden und Schränke an der unbesetzten Rezeption sowie im hinteren Büro aufgebrochen, und stahlen unter anderem eine Geldkassette. Am Tatort verlor einer der Täter seine Zimmerkarte, weshalb sich der Tatverdacht schnell auf die zwei Hotelgäste richtete, teilt die Polizei weiter mit. Die Männer waren allerdings bereits geflüchtet. In ihrem Hotelzimmer wurden die aufgebrochene Geldkassette sowie ein Bedienungsgeldbeutel gefunden. Dank eines Meldescheins, der vom Täter beim Check-in ausgefüllt wurde, waren die Personalien nach Abgleich mit dem Personalausweis bekannt. Vor Ort konnten sowohl Fingerabdrücke als auch DNA-Spuren gesichert werden. Diese führten zu einem 25-jährigen Münchner und dem 24-jährigen Mittäter aus Altötting. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 25- Jährige bereits am gleichen Tag im Umkreis von München zusammen mit einem Mittäter nach einem Wohnungseinbruch festgenommen werden konnte. Einer der Täter legte bei der Vernehmung ein umfassendes Geständnis ab und belastete den weiteren Täter, der sich aber nicht äußerte und von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch machte. Beide Männer verbüßen laut Polizei aktuell wegen diverser Delikte eine Freiheitsstrafe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit 1,6 Promille am Steuer
Es war nicht das erste Mal, dass ein Pole (29) betrunken im Straßenverkehr unterwegs war. In der Nacht auf Donnerstag griff ihn die Polizei in Unterföhring auf.
Mit 1,6 Promille am Steuer
Schleichweg wird zur Einbahnstraße
Seit Jahren protestieren die Anwohner der Walter-Paetzmann-Straße in Unterhaching gegen den Schleichverkehr vor ihrer Haustür, ab sofort ist damit Schluss.
Schleichweg wird zur Einbahnstraße
20-Jähriger rast in Baustelle
Zu hohe Geschwindigkeit hat einem 20-Jährigen aus München den Führerschein gekostet.
20-Jähriger rast in Baustelle
Fünf Kfz-Anhänger beschädigt
Zwischen 14. Mai und 22. Mai hat ein bislang unbekannter Täter fünf Kfz-Anhänger beschädigt. Sie waren in der Friedhofstraße kurz vor dem Pointweg in Dornach abgestellt.
Fünf Kfz-Anhänger beschädigt

Kommentare