Schwerer Diebstahl in Hotel

DNA-Spuren überführen Täter

Oberschleißheim - Zwei Männer, die wegen schweren Diebstahls in einem Oberschleißheimer Hotel gesucht wurden, konnte die Polizei jetzt ermitteln.

Die Männer hatten bereits am 4. Januar nachts in dem Hotel in Oberschleißheim Schubläden und Schränke an der unbesetzten Rezeption sowie im hinteren Büro aufgebrochen, und stahlen unter anderem eine Geldkassette. Am Tatort verlor einer der Täter seine Zimmerkarte, weshalb sich der Tatverdacht schnell auf die zwei Hotelgäste richtete, teilt die Polizei weiter mit. Die Männer waren allerdings bereits geflüchtet. In ihrem Hotelzimmer wurden die aufgebrochene Geldkassette sowie ein Bedienungsgeldbeutel gefunden. Dank eines Meldescheins, der vom Täter beim Check-in ausgefüllt wurde, waren die Personalien nach Abgleich mit dem Personalausweis bekannt. Vor Ort konnten sowohl Fingerabdrücke als auch DNA-Spuren gesichert werden. Diese führten zu einem 25-jährigen Münchner und dem 24-jährigen Mittäter aus Altötting. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 25- Jährige bereits am gleichen Tag im Umkreis von München zusammen mit einem Mittäter nach einem Wohnungseinbruch festgenommen werden konnte. Einer der Täter legte bei der Vernehmung ein umfassendes Geständnis ab und belastete den weiteren Täter, der sich aber nicht äußerte und von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch machte. Beide Männer verbüßen laut Polizei aktuell wegen diverser Delikte eine Freiheitsstrafe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trickbetrug: „Handwerker“ bestehlen älteres Ehepaar
Verkleidet als Handwerker hat sich ein Trickbetrüger Zugang zur Wohnung eines älteren Ehepaars aus Unterhaching verschafft und sich dort im Schmuckkästchen bedient. Die …
Trickbetrug: „Handwerker“ bestehlen älteres Ehepaar
Springmesser-Attacke und Schläge in S1 - Streckensperrung
Mit einem Messer hat ein 21-Jähriger am Montag in der S1 bei Oberschleißheim einen anderen Fahrgast bedroht und ihn verprügelt - weil dieser ihn gebeten hatte, die Füße …
Springmesser-Attacke und Schläge in S1 - Streckensperrung
Wieviel Lutherplatz darf es denn sein?
Wenn die Gläubigen der Kreuz-Christi-Kirche heuer am 31. Oktober den 500. Jahrestag der Reformation feiern, wollen sie auch ein sichtbares und nachhaltiges Zeichen zu …
Wieviel Lutherplatz darf es denn sein?
Neues System im  Freibad: Das müssen Saisonkarten-Besitzer jetzt wissen
In den nächsten Monaten werden im Unterhachinger Freibad die Technik erneuert und ein neues Kassen- und Zugangssystem eingeführt. Damit sollen längere Wartezeiten an der …
Neues System im  Freibad: Das müssen Saisonkarten-Besitzer jetzt wissen

Kommentare