1 von 8
Bayerisch-polnisches Standkonzert beim Tag der Blasmusik im Festzelt auf dem Schleißheimer Volksfest.
2 von 8
Verdiente Pause: Die Oberschleißheimer Blaskapelle hat die Veranstaltung mitorganisiert. Die Musiker ließen sich eine Maß schmecken.
3 von 8
4 von 8
5 von 8
6 von 8
7 von 8
8 von 8
Landrat als Dirigent: Christoph Göbel schwingt den Taktstock.

Der Landrat schwang sogar den Taktstock

Kulturaustausch im Bierzelt: So wars beim „Tag der Blasmusik“

  • schließen

Auf dem Schleißheimer Volksfest kam zusammen, was zusammengehört:  ein Bierzelt und jede Menge Blasmusik. Die schönsten Fotos vom „Tag der Blasmusik“ gibt‘s hier.

Oberschleißheim – Den „Tag der Blasmusik“ hat man sich in Oberschleißheim von nasskalten Temperaturen nicht vermiesen lassen. „Bei Sonnenschein feiern, das kann jeder. Doch bei solchem Wetter...“, begrüßte ein gut aufgelegter Landrat Christoph Göbel (CSU) das Publikum auf dem Volksfestplatz.

Rechtzeitig hatten die Veranstalter von der Musikvereinigung Oberschleißheim den zunächst auf dem Bürgerplatz geplanten, gemeinsamen Auftritt der Blaskapellen abgesagt und ins Festzelt auf den Volksfestplatz verlegt. Vor Nässe von oben waren Musiker und Publikum somit geschützt. Gegen einstellige Temperaturen selbst im Innern des Festzelts halfen außer einer saftigen Haxn und einer Maß nur flotte Rhythmen von der Bühne.

Der „Tag der Blaskapelle“ wird im jährlichen Turnus von einer Landkreis-Gemeinde ausgerufen. Heuer war es an Oberschleißheim, damit an Schlosspfeiffern und Blaskapelle von der Musikvereinigung Oberschleißheim, die Veranstaltung zu organisieren. Ein halbes Dutzend Kapellen waren dem Ruf der beiden Mitglieder der Musikvereinigung nach Oberschleißheim gefolgt, die Musikkapellen aus Kirchheim und Feldkirchen, die Stadtkapelle Unterschleißheim und aus dem Landkreissüden die Musikvereinigung Harmonie Neubiberg. Trotz beachtlichen Weges legten die Musiker aus Neubiberg nicht die weiteste Strecke zurück. Aus dem polnischen Partner-Landkreis Wieliczka hatte der dortige Vize-Landrat, Henryk Gawor, das „Orchestra Kozmice“, mitgebracht.

Die getreu den Traditionen ihrer Heimatgemeinde in Bergmannskluft auftretenden Polen ließen des Landrats Brust vor Stolz anschwellen. „Unser jüngstes Kind“, rief Gawor, selbst Musiker, ins Publikum. Zu später Stunde würde er die 2017 aus der Taufe gehobene Kapelle am Schlagzeug begleiten.

Lesen Sie auch: Überraschend trockener Auftakt: So wars beim Start ins 43. Schleißheimer Volksfest

Als die rund 200 Musikanten aus dem halben Dutzend Kapellen im Festzelt die Bayern-Hymne intonierten, vermochte auch Oberschleißheims Bürgermeister Christian Kuchlbauer (FW) nicht an sich zu halten. Zielstrebig erklomm er die Bühne und ließ sich von der klebrig-süßen Melodie und dem gediegenen Tempo des „Gott mit Dir, Du Land der Bayern“ verzücken, während er sich in der Manier eines Dirigenten bewegte. Musik, so Kuchlbauer, „verbindet Menschen und Kulturen.“ Ein Fest ohne Blasmusik, das sei undenkbar. „Blasmusik und Volksfest passen perfekt zusammen.“ Musik, schwärmte Kuchlbauer weiter, „sorgt für Stimmung und Gemütlichkeit“.

Der Landrat schwingt den Taktstock

Landrat Christoph Göbel und sein polnischer Gast dirigierten je eine Nummer aus dem Gemeinschaftskonzert der Kapellen. Die Auftritte der Landräte sind im Laufe der Jahre zum traditionellen Bestandteil des „Tags der Blasmusik“ geworden. Bei solcher Gelegenheit greift Göbel liebend gern auf den „Bozener Bergsteigermarsch“ zurück.

Herr Göbel, Sie offenbaren mit dem Taktstock eine ganz unbekannte Seite. Liegt Ihnen das Dirigieren im Blut? 
Göbel: Und ob, der Umgang mit dem Taktstock, das Dirigieren, ist Bestandteil meiner Abi-Note.

Wie das? 
Am Gymnasium in Gräfelfing belegte ich einen Grundkurs „Chor- und Orchesterleiter“. Ich spiele Klavier, habe in Chören und auch Solo gesungen.

Der Kommunalpolitiker – ein durch und durch musischer Mensch?
Das liegt in der Familie. Bei Konzerten bin ich eingesprungen, wenn der Sänger ausgefallen ist. Mit Musik finanzierte ich einen Teil meines Studiums.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Lkw kracht in Stauende - Großeinsatz
Vermutlich eine Unaufmerksamkeit hat einen Lkw-Unfall auf der Überleitung von der A8 auf die A99 bei Brunnthal ausgelöst. Der Schaden ist immens.
Lkw kracht in Stauende - Großeinsatz
Betrunkener Autofahrer verliert nach Unfall Reifen auf A8 - Fotos
Mit zwei Promille ist ein Autofahrer aus Schliersee in der Ausfahrt Hofolding vom rechten Weg abgekommen - der Mann prallte mit seinem Mini in die Leitplanke.
Betrunkener Autofahrer verliert nach Unfall Reifen auf A8 - Fotos
Überraschend trockener Auftakt: So wars beim Start ins 43. Schleißheimer Volksfest
Mit drei beherzten Schlägen zapfte Bürgermeister Chrsitian Kuchlbauer das diesjährige Schleißheimer Volksfest an. Impressionen vom Auftakt.
Überraschend trockener Auftakt: So wars beim Start ins 43. Schleißheimer Volksfest
Auto kracht in Lidl - Fotos
In Unterschleißheim ist ein Auto in eine Lidl-Filiale gekracht. Erst kurz vor der Kasse kam das Fahrzeug zum Stehen.
Auto kracht in Lidl - Fotos